+++ 811.852 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Follow CIE S 025!

Kostengünstige goniophotometrische Messungen nach internationalen Standards

(PresseBox) (München, ) Auf der Light & Building 2016, präsentiert Instrument Systems für sein Leuchtenwender-Goniophotometer LGS 1000 ein innovatives Brennlage-Korrekturverfahren für Messungen großer SSL-Leuchten im Fernfeld. Die sogenannte Hilfsphotometer-Methode ermöglicht hochgenaue Messungen, die dem neuen internationalen Standard CIE S 025 entsprechen. Durch seine kompakte Bauweise und den geringen Platzbedarf wird das LGS 1000 mit Brennlagekorrektur zu einer kostengünstigen Alternative zu großen und teuren Drehspiegel-Goniophotometern. Dank leicht zu bedienender Software können so weltweit immer mehr Benutzer hochwertige Messergebnisse gemäß CIE S 025 gewinnen. Somit trägt die Brennlagekorrektur des deutschen Herstellers hochpräziser Messsysteme dazu bei, die Zuverlässigkeit und Qualität von SSL-Produkten weiter zu verbessern. Am Stand 4.1/K 89 werden am laufenden LGS 1000 die normgerechte Charakterisierung von LED-Modulen und das einfache Handling der Brennlagekorrektur demonstriert. Mit diesem Verfahren steht Instrument Systems aktuell im Finale um den LEDs Magazine Sapphire Award, der am 2. März 2016 während der Strategies in Light in Santa Clara, USA, verliehen wird.

Mit weiteren Applikationsaufbauten widmet sich Instrument Systems den drei Themen: 1) „OLED-Messungen" mit der LumiCam 1300 Advanced und ihrer innovativen 6-Filter-Technologie, 2) „Charakterisierung der Energieeffizienz von SSL-Produkten" am verbesserten Goniophotometer LGS 350 sowie 3) „IES TM-30-15" als Methode zur Verbesserung der CRI-Definition für die Farbwiedergabe. Dazu werden Messungen in einer 2m-Ulbricht-Kugel vorgenommen und mit Hilfe der neuesten Features der SpecWin Pro-Software nach TM-30-15 bewertet. Hierbei kommen neben den beiden Kenngrößen Fidelity- und Gamut-Index auch grafische Auswertungen durch Hue Bin-Tabellen und Color Vector-Grafiken zum Einsatz.

Website Promotion

Über die Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH

Instrument Systems GmbH, gegründet 1986 in München, entwickelt, fertigt und vertreibt Komplettlösungen für die Lichtmesstechnik. Hauptprodukte sind Spektrometer in Scanning- und Array-Bauweise sowie Leuchtdichte- und Farbmesskameras. Die wesentlichen Einsatzgebiete liegen im Bereich der LED-/SSL- und Display-Messtechnik sowie Spektralradiometrie und Photometrie. Hier ist Instrument Systems heute einer der weltweit führenden Hersteller. Die zugehörige Optronik Division mit Standort in Berlin entwickelt und vermarktet Messsysteme für die KFZ-Industrie und Verkehrstechnik. 85% der Umsätze werden im Ausland erzielt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.