RWI/ISL Containerumschlag-Index

Weiterer Anstieg der weltwirtschaftlichen Aktivität im Februar

(PresseBox) (Essen/Bremen, ) Der Containerumschlag -Index des Rheinisch- Westfälischen I nstituts für Wirtschaftsforschung (RWI) und dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logi stik (ISL) ist im Februar erneut gestiegen, was auf eine weiterhin kräftige Zunahme des inte rnationalen Warenhandels hindeutet. Saisonbereinigt stieg der Indexwert auf 111,9, nach 111,2 im Januar. Damit hat sich der Index seit November 2011 um 4% verbessert. Die Ang aben für den Februar sind Ergebnis einer Schnellschätzung, die auf den bereits veröffentlic hten Daten von 21 Häfen basiert, die für mehr als 50% des durch den Index abgebildeten U mschlagsvolumens stehen. Die vor einem Monat veröffentliche erste Schätzung für den Januar 2012 wurde durch die aktuelle, auf einer breiteren Datenbasis stehende Rechnung bestätigt.

In den Index gehen vom ISL im Rahmen seiner Marktbeobachtung fortlaufend erhobene A ngaben von 72 internationalen Häfen ein, die ca. 60% des weltweiten Containerum schlags tätigen. Da der internationale Handel im Wesentlichen per Seeschiff abgewickelt wird, lassen diese Containerumschläge zuverlässige Rückschlüsse auf den Welthandel zu. Weil viele H äfen bereits zwei Wochen nac h Ablauf eines Monats über ihre Aktivitäten be richten, ist der RWI/ISL-Containerumschlag-Index daher ein zuverlässiger Frühindikator der Entwicklung des internationalen Handels mit verarbeiteten Waren und damit auch der weltwirtschaftlichen Aktivität.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL)

Das ISL - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik wurde 1954 in Bremen gegründet und ist heute eines der europaweit führenden Institute für maritime Forschung, Beratung und Know-how Transfer. Rund 60 Mitarbeiter bearbeiten an den Standorten Bremen und Bremerhaven in interdisziplinären Teams Projekte aus der ganzen Welt. In den Bereichen logistische Systeme, maritime Wirtschaft und Verkehr sowie Informationslogistik entwickelt das ISL innovativen Ideen und erarbeitet praxistaugliche Lösungen.

Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) wurde 1926 gegründet und versteht sich heute als modernes Zentrum für wissenschaftliche Forschung und evidenzbasierte Politikberatung. Das Leitmotiv ist die Analyse der "individuellen Prosperität und wirtschaftspolitischen Handlungsmöglichkeiten im demographischen und gesellschaftlichen Wandel".

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer