Neue Aufgabenverteilung im Direktorium des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Prof. Dr. Burkhard Lemper neuer Leiter der Abteilung „Maritime Wirtschaft und Verkehr“

(PresseBox) (Bremen, ) Zum 1.7. des Jahres erfolgte eine Neuregelung der Aufgabenverteilung im Direktorium des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL). Herr Prof. Dr. Burkhard Lemper übernimmt die Leitung der Abteilung "Maritime Wirtschaft und Verkehr" von Herrn Prof. Dr. Manfred Zachcial und wird gleichzeitig Mitglied im Direktorium des Instituts. Professor Zachcial wird als Direktor für "International Relations" weiterhin am ISL tätig sein.

Nach mehr als 20 Jahren der Leitung des Schwerpunkts "Maritime Wirtschaft und Verkehr" und mehreren Jahren als Vorsitzender des Direktoriums hat Professor Zachcial zum 1.7.2009 auf eigenen Wunsch die Leitung der Abteilung abgegeben. Das ISL dankt ihm für diese sehr erfolgreiche Tätigkeit und vor allem auch für die umsichtige Entscheidung, einen frühzeitigen und reibungslosen Stabwechsel in der Leitung der Abteilung zu ermöglichen.Das Kuratorium und der wissenschaftliche Beirat des ISL haben diese Entscheidung akzeptiert und die Einsetzung von Professor Lemper als Nachfolger sehr begrüßt.

Professor Lemper ist seit fast 17 Jahren als erfolgreicher Projektleiter und zuletzt stellvertretender Abteilungsleiter am ISL tätig. In einer Vielzahl von regionalen, nationalen und internationalen Projekten hat er in der Vergangenheit bereits maßgeblich zum Erfolg des Instituts und zur Positionierung des ISL als Kompetenzträger im Bereich der maritimen Wirtschaft beigetragen. Mit der Übernahme der Verantwortung für die Abteilung "Maritime Wirtschaft und Verkehr" wird die erfolgreiche Arbeit von Professor Zachcial auch in Zukunft fortgesetzt und weiterentwickelt, um das maritime Profil des ISL am Markt und in der Öffentlichkeit weiter zu schärfen.

Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL)

Vor mehr als 50 Jahren wurde das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) in Bremen gegründet. Mit der Verbindung von Tradition und moderner Forschung hat sich das ISL seither als eines der europaweit führenden Institute für maritime Forschung, Beratung und Know-how Transfer positioniert.

Rund 50 Mitarbeiter bearbeiten heute an den Standorten Bremen und Bremerhaven in interdisziplinären Teams Projekte aus der ganzen Welt. Ob in China, Saudi-Arabien oder Russland, ob es um logistische Systeme, maritime Wirtschaft und Verkehr oder um Informationslogistik geht, im Auftrag von öffentlichen und privatwirtschaftlichen Projektpartnern im In- und Ausland sorgt das ISL dafür, dass aus innovativen Ideen praxistaugliche Lösungen werden.
ISL - Innovative Solutions in Maritime Logistics

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.