Honorarkonsul von Malta lädt Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Life Science und Biotechnologie am 28. Oktober 2010 in die BIO CITY LEIPZIG ein.

Informations-Abend und Empfang der Republik von Malta.

(PresseBox) (Valletta - München, ) Mit dem Bau eines neuen LifeScience Centers reagiert die maltesische Regierung auf die Bedürfnisse der stark gewachsenen Pharmaindustrie im Land. Vor allem Generika-Hersteller haben sich in den letzten Jahren im englischsprachigen EU-Staat angesiedelt - darunter viele große Namen wie Actavis, Aurobindo, Siegfried, Medichem, Arrowpharm oder Combinopharm - und nutzen die Standortvorteile für sich.

Nun braucht die Pharmaindustrie verstärkt Labore, um ihre Tests durchzuführen. Daher hat Malta beschlossen, 20 Millionen Euro in ein LifeScience Center zu investieren, um den Sektor weiter zu stärken und Fördermöglichkeiten zu schaffen.

Das Deutschlandbüro der staatlichen Wirtschaftsförderung Maltas veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Honorarkonsulat für Malta und der BIO CITY LEIPZIG am
28. Oktober 2010 einen Malta-Abend, zu dem alle interessierten Unternehmen der Region eingeladen sind. Die Experten aus Malta stellen die Pharma- und LifeScience-Industrie in Malta vor und informieren über Erfahrungen von in Malta ansässigen deutschen Unternehmen.

Im Anschluß findet ein Empfang für Networking-Gespräche mit kulinarischen Spezialitäten und Weinen aus Malta statt.

Die Teilnahme am Informationsabend und Empfang ist für alle Teilnehmer kostenlos.
Unternehmen oder Journalisten können sich für den Malta-Abend anmelden und das Programm oder konkrete Investitionsprojekte abrufen unter:
Telefon: +49-89-3090-488-32 oder Email: presse@inline-sales.net

Wirtschaftliche und politische Stabilität, die Nähe zu den Wachstumsmärkten Nordafrikas, nahezu keine Kriminalität, überdurchschnittliche Produktivität bei wettbewerbsfähigen Arbeitskosten - mit einem durchschnittlichen Brutto-Jahresgehalt von 13.000 Euro und nur 10 % Sozialversicherungsbeiträgen - und niedrige Gemeinkosten sind stabile Grundlagen, auf denen viele Erfolgsgeschichten aufbauen. Hinzu kommen die attraktiven steuerlichen Rahmenbedingungen (nur 5 % Nettosteuer auf Unternehmensgewinne) und der hohe Beliebtheitsgrad deutscher Arbeitgeber in Malta.

Bei der Planung und Durchführung des Informationsabends wird die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft der Republik Malta durch die Inline Sales GmbH unterstützt.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Inline Sales GmbH zahlreiche Regierungen, Botschaften, Konsulate und ausländische Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften beim Aufbau von Unternehmen in Europa. Die Inline Sales bietet durch diese Kooperationen auch deutschen Unternehmen eine interessante Plattform in viele Auslandsmärkte. Gerade die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen auf Basis von politischen Beziehungen hat sich als sehr erfolgreich herauskristallisiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.