ViPNet StateWatcher im Einsatz bei Arztpraxen

Infotecs Fallstudie mit HMDS - Human Medical Data Service

(PresseBox) (Berlin, ) Als IT-Dienstleister der Gesundheitsbranche setzt HMDS - Human Medical Data Service erfolgreich das Incident-Management- und Reporting-Tool ViPNet StateWatcher des High-Security-Anbieters Infotecs ein. Mithilfe des ViPNet StateWatchers können komplexe Computersysteme des Gesundheitswesens automatisiert überwacht und Systemausfälle vermieden werden.

Zentrale Überwachung von Computersystemen im Gesundheitswesen


In heutigen Arztpraxen befinden sich umfangreiche, komplexe Computersysteme aus miteinander vernetzten PCs, medizinischen Geräten und Speicherlösungen. Bei einem Rechnerausfall in einer Praxis können sich die Kosten pro Stunde schnell auf mehrere Tausend Euro summieren, ganz zu schweigen von den entstehenden Risiken für die Gesundheit der Patienten sowie der Mehrarbeit der Arzthelfer/-innen oder Angestellten. Rezepte können nicht mehr gedruckt, Folgetermine nicht vereinbart, ärztliche Diagnosen können beispielsweise nicht mehr dokumentiert, die dafür vorgesehenen Zeiten nicht mehr eingehalten sowie Ergebnisse nicht verwendet werden. Die manuelle Nachbearbeitung der Vorgänge ist darüber hinaus oft fehlerbehaftet. Diese Ausfallkosten und zusätzlichen Aufwände potenzieren sich bei Gemeinschaftspraxen bzw. Medizinischen Versorgungszentren erheblich.

Systemausfälle vermeiden durch automatisierte Überwachung

Um solche katastrophalen Ausfälle im Vorfeld zu vermeiden, bietet die Firma HMDS (Human Medical Data Service) seinen Kunden ein Service-Level-Agreement für die Überwachung der IT in Arztpraxen an. Der betriebswirtschaftliche Schaden kann damit so gering wie möglich gehalten werden. Mit dieser Zusatzleistung wird kontinuierlich (24x7) der Zustand der IT-Infrastruktur in der Praxis via Remote-Verbindung von der HMDS-Servicezentrale aus überwacht. Rechner- bzw. Software-Probleme können frühzeitig erkannt, analysiert und behoben werden.

Sicheres Monitoring mit ViPNet StateWatcher

Als zentrales Incident-Management- und Reporting-Tool verwendet HMDS dabei die Softwarelösung ViPNet StateWatcher der Firma Infotecs aus Berlin. Mit diesem Analyse-Tool können über 200 Parameter wie beispielsweise CPU-, Datenträger- und Arbeitsspeicherauslastung gleichzeitig überprüft werden. Weicht ein Parameter von dem vordefinierten Soll-Zustand ab, wird an zentraler Stelle ein Alarm generiert. Über die abgesicherte, verschlüsselte VPN-Verbindung wird dann der Fehler auf dem Remote-System analysiert und behoben. Dies geschieht meist schon im Vorfeld, bevor in der Praxis die Systemstörung bzw. der Ausfall überhaupt bemerkt wird.

"Durch den 24x7-Remote-Service, den wir unseren Kunden (Arztpraxen, Ambulanzen und andere medizinische Einrichtungen) zur Verfügung stellen, können wir die IT-Ausfallzeiten auf ein Minimum reduzieren und dadurch die Effizienz der Praxisabläufe steigern", erläutert Klaus Erler, CEO bei HMDS - Human Medical Data Service. "Die hohe Verfügbarkeit der IT steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit, da zusätzliche zeitraubende manuelle Nachbearbeitungen komplett entfallen."

Über HMDS - Human Medical Data Service

HMDS ist ein IT-Dienstleister für die Gesundheitsbranche und berät Arztpraxen, Ambulanzen und andere medizinische Einrichtungen in den Bereichen Datenschutz, Qualitätsmanagement und Medizinprodukte-Sicherheit. Von drei Standorten in Deutschland aus bietet das Unternehmen individuelle Soft- und Hardware-Lösungen unter Einbindung noch verwendbarer Komponenten. Weitere Informationen zu HMDS finden Sie unter www.hmds-online.de.

Website Promotion

Infotecs Internet Security Software GmbH

Infotecs entwickelt und vertreibt IT-Sicherheitslösungen, welche die Arbeit in Firmen flexibler, einfacher und vor allem sicherer als je zuvor machen. Seit der Gründung im Jahr 1991 durch drei anerkannte Kryptografen entwickelte sich das Unternehmen zu einem erfahrenen IT-Security-Spezialisten für VPN-Lösungen. Die von Infotecs entwickelte ViPNet Technologie setzte einen Meilenstein in der Geschichte virtueller privater Netzwerke - noch vor Etablierung von IPSec als klassisches VPN-Protokoll. Allein in den letzten fünf Jahren konnten mithilfe von Lösungen des High-Security-Anbieters weit über 700.000 Netzwerkknoten sicher miteinander verbunden werden. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter https://www.infotecs.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.