Tagung "Massiver Leichtbau im Automobil" mit mehr als 20 Vorträgen

18. und 19. November 2014, Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe

(PresseBox) (Hagen, ) Um Gewichtseinsparungen im Automobilbau geht es bei der Lunch-to-Lunch-Tagung "Massiver Leichtbau im Automobil - Werkstoffe & Bauteile, Potentiale & Lösungen", die am 18./19. November 2014 im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe stattfindet. Das Programm ist jetzt auf der Website www.massiverLEICHTBAU.de veröffentlicht. Auf die Teilnehmer warten mehr als 20 Vorträge von hochkarätigen Referenten.

Die erste Session am ersten Veranstaltungstag bietet eine Einführung in die Branche. Höhepunkt ist sicher die Vorstellung der Kernergebnisse der Potentialstudie "Massiver Leichtbau", die aktuell von der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) erstellt wurde. Im Fokus dieser Studie stehen Gewichteinsparungen im Antriebsstrang und Fahrwerk. Die beiden weiteren Sessions behandeln die Themen Werkstoffe und Prozesse. Dargestellt werden u. a. neue Entwicklungstrends und Werkstoffe sowie Leichtbaupotential durch optimierte Prozessketten. Der zweite Tag ist ganz dem Thema Massivumformung gewidmet. Die Vorträge zeigen, wie die Forschungsergebnisse in enger Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden. Zusätzlich zu den Vorträgen bietet die Tagung Hands-on-Gespräche mit Experten und eine Ausstellung, in der Leichtbau-Know-how in Antriebs- und Fahrwerktechnik präsentiert wird.

Weitere Informationen: http://www.massiverleichtbau.de/kundentagung/

Stahlinstitut VDEh

Der Verein fördert die technische, technisch-wissenschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit von Ingenieuren bei der Weiterentwicklung der Stahltechnologie und des Werkstoffs Stahl. Dabei setzt das Stahlinstitut VDEh auf Gemeinschaftsforschung und Erfahrungsaustausch. In die internationale Gemeinschaftsarbeit sind auch Anlagenhersteller und Zulieferer einbezogen. Heute gehören dem Stahlinstitut VDEh rund 6.600 Personen mit Hochschulabschluss in technischen, naturwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Fächern oder leitender Funktion in Industrie und Handel an. Außerdem haben sich dem Verein 150 Unternehmen aus dem Bereich Eisen, Stahl und verwandten Werkstoffen angeschlossen.

Website Promotion

Industrieverband Massivumformung e. V.

Der Verband der Massivumformung in Deutschland vertritt mit seinen 120 Mitgliedsunternehmen die Interessen der Branche mit einem Umsatz von 6,5 Milliarden Euro und knapp 30.000 Beschäftigten. Eine zentrale Aufgabe ist die Organisation der überbetrieblichen Zusammenarbeit der meist mittelständischen Mitgliedsfirmen mit dem Ziel, gemeinsam die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Unternehmen zu steigern. Die Massivumformung in Deutschland ist Technologieführer und nach China weltweit größter Produzent von massivumgeformten Bauteilen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.