Mondi: Lohnabrechnung im ASP-Betrieb steigert Effizienz

Infoniqa Payroll unterstützt Konzern mit Anwendungsdienstleistung zur Lohn- und Gehaltsabrechnung von 600 Mitarbeitern

(PresseBox) (Böblingen/Wien, ) Der weltweit tätige Papier- und Verpackungskonzern Mondi wickelt seine Lohn- und Gehaltsabrechnung von insgesamt 600 Mitarbeitern in Deutschland seit über einem Jahr im ASP-Betrieb (Application Service Providing) über Infoniqa Payroll ab. Damit nutzt die Unternehmensgruppe die moderne, skalierbare und kosteneffiziente Basis für den Abrechnungsprozess, die das bisher installierte IBM AS/400-System ablöst und die Infoniqa Payroll Lohn- und Gehaltsabrechnung bei Mondi nahtlos fortführt. "Die Lösung verschafft uns gleich mehrere Vorteile: Die bisherige Anwendungsumgebung und die Arbeitsabläufe bleiben nahezu unverändert. Gleichzeitig läuft die Verarbeitung wesentlich schneller ab als bisher. Zudem konnte der Aufwand für Wartung und Backup stark reduziert werden", zieht Karin Esslinger, IT-Managerin bei Mondi Bad Rappenau GmbH, Bilanz.

Mondi hielt nach einer alternativen Lösung am Markt Ausschau, um die bisherige Infoniqa Payroll Lohn- und Gehaltsabrechnung auch zukünftig fortführen und die eigene AS/400-Plattform verlassen zu können. "Unsere Wahl fiel auf Infoniqa und den ASP-Betrieb, weil wir mit diesem Modell die bisher verwendete Software sowie die Dienstleistungen einfach anmieten und weder einen neuen Server, noch ein neues System und damit verbunden Schulungsaufwand benötigen. Das spart Zeit und Kosten", begründet Karin Esslinger die Entscheidung. Im Zuge der Umstellung auf ASP konnte Mondi alle relevanten Daten sowie die Abrechnungsstruktur direkt in das neue System übernehmen. Auch die TARIS-Zeitwirtschaftslösung ist nun in den ASP-Betrieb eingebunden. Mit dem Infoniqa ASP-Modell verwaltet Mondi aktuell 220 Mitarbeiter am Standort Bad Rappenau, 200 in Raubling sowie weitere 180 in Eschenbach.

Einloggen und abrechnen

Der gesamte Abrechnungsprozess lässt sich im ASP-System einfach und kosteneffizient abwickeln. Nach dem Einloggen ins Rechenzentrum steht den Usern bei Mondi die gewohnte Infoniqa Payroll-Oberfläche über eine sichere VPN-Verbindung zur Verfügung. Die Pflege der Stammdaten und Durchführung der Lohnabrechnung verbleibt in der Verantwortung der Mondi-Personalabteilung. Der dahinter liegende Verarbeitungsprozess läuft jedoch dank der modernen Infrastruktur des externen Rechenzentrums wesentlich schneller ab als bisher. Updates oder Releases werden direkt von Infoniqa eingespielt, auch regelmäßige Backups sind nun zuverlässig im Rechenzentrum gesichert. Damit verringert sich der Systemverwaltungsaufwand bei Mondi signifikant. "Die Lohnabrechnung im ASP-Betrieb ermöglicht eine höhere Flexibilität und schafft eine hohe Sicherheit. Zudem steht uns der Infoniqa Helpdesk jederzeit unterstützend zur Verfügung", beschreibt Karin Esslinger den Nutzen.

ASP- und BPO-Dienstleistungen von Infoniqa Payroll

Die Software-Lösungen von Infoniqa decken alle wichtigen Geschäftsprozesse in der Personalabteilung ab - von der Personalabrechnung über das Personalmanagement bis hin zur digitalen Personalakte. Dabei kann der Anwender die Systeme sowohl im ASP-Betrieb nutzen, als auch einzelne Prozesse im Rahmen des neuen BPO-Angebots (Business Process Outsourcing) komplett über Infoniqa Payroll abwickeln lassen.

Über Mondi

Mondi ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe der Papier- und Verpackungsbranche mit Produktionsstätten in 31 Ländern, insgesamt 29.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 6,2 Milliarden Euro im Jahr 2010. Die zentralen Niederlassungen befinden sich in Mitteleuropa, Russland und Südafrika. Mondi verfolgt eine nachhaltige Strategie im Herstellungsprozess von Papier und Verpackungen, der vom Aufforsten über die Papiererzeugung und das Papierrecycling bis zur Herstellung von Wellpappe, Industrieverpackungen und Feinpapieren reicht.

Über Infoniqa Holding AG

Die Infoniqa Gruppe wurde 2006 gegründet und bietet als international tätige Software- und IT-Dienstleistungs-Gruppe mit ihren Tochterunternehmen an dreizehn Standorten im deutschsprachigen Raum innovative Softwareprodukte, qualifizierte Beratung sowie komplexe IT-Infrastruktursysteme für Unternehmen und Institutionen an. Der Fokus liegt in den Bereichen Lohnabrechnung und Personalmanagement, Informationsmanagement, IT-Infrastruktur sowie Business-Software. Mit rund 200 Mitarbeitern betreut die Infoniqa Gruppe rund 3.000 Kunden.

Infoniqa Payroll GmbH

Infoniqa Payroll Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft der international tätigen Infoniqa Gruppe und bündelt die Payroll-Aktivitäten innerhalb des Unternehmens. Infoniqa Payroll bietet mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich Entwicklung und Implementierung von Personalanwendungen. Die Lösungen Infoniqa Payroll und engage! decken die Bereiche Personalabrechnung sowie Personalmanagement (Personalbeschaffung, -entwicklung und -planung) komplett ab. Gebündelt mit einem umfangreichen Servicepaket - etwa Hotline, Schulungen oder individuelle Programmentwicklung - und der hohen Beratungskompetenz sorgt Infoniqa Payroll für den optimalen Einsatz von HR-Lösungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.