"Weiter gehen. Weiter kommen."

(PresseBox) (Magdeburg, ) Am Mittwoch, den 19. November 2014, findet in der Industrie- und Handelskammer Magdeburg der "Außenwirtschaftstag Sachsen-Anhalt 2014" statt. Er steht unter dem Motto "Weiter gehen. Weiter kommen." Veranstalter ist das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft, unterstützt unter anderem von den Wirtschaftskammern in Sachsen-Anhalt. Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen. Im Folgenden ein Überblick über das Tagesprogramm.

11:05 Uhr "Die außenwirtschaftliche Neuausrichtung des Landes in der neuen EU-Förderperiode 2014-2020", Hartmut Möllring, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt

11:35 Uhr "Herausforderungen und Chancen des Auslandsgeschäftes", Klaus Olbricht, Präsident der IHK Magdeburg und Vizepräsident des DIHK

11:55 Uhr "Der deutsche Mittelstand erfolgreich im globalen Binnenmarkt - Die Förderinstrumente des Bundes", Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer Germany Trade and Invest (GTAI)

12:15 Uhr "Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)", Felix Neugart, Bereichsleiter Außenwirtschaftspolitik und
-recht des DIHK

14:00 Uhr "Erfolgsgeschichten und Stolpersteine - sachsen-anhaltische Unternehmen berichten"

Klaus Lellé, Vorstandsvorsitzender Halloren Schokoladenfabrik AG
Peter Ledermann, Geschäftsführer der Mercateo Services GmbH
Dr. Stefan Müller, Geschäftsführer der Miltitz Aromatics GmbH
Herbert Kraus, Geschäftsführer der SM Calvörde Sondermaschinenbau GmbH & Co. KG

15:15 Uhr "Die aktuelle Lage in der Ukraine - welche Herausforderungen stellen sich für Unternehmen?", Alexander Markus, Delegierter der deutschen Wirtschaft in Kiew
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Die IHK Magdeburg ist eine von 80 Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Neben der Hauptgeschäftsstelle der IHK Magdeburg in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg bestehen IHK-Geschäftsstellen in Salzwedel und Wernigerode.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer