Fachkräfte sichern - Potenziale gemeinsam aktivieren

22.02.2012 - Veranstaltung mit Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen

(PresseBox) (Heilbronn, ) Am 22. Februar, 14.00 bis 16.00 Uhr, ist Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zu Gast. Sie spricht zum Thema "Fachkräfte sichern - Potenziale gemeinsam aktivieren". Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

Der Fachkräftemangel ist für Deutschland eine große Herausforderung. Der demografische Wandel verstärkt das Problem. Auch in der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken ist dies spürbar. Wie die Prognos AG in der IHK-Studie "Zukunft Heilbronn-Franken" festgestellt hat, verliert die Region junge Menschen. Heilbronn-Franken verfügt jedoch über ein hohes Potenzial durch eine gut aufgestellte Wirtschaft. Die Kräfte zu bündeln und an Lösungen zu arbeiten ist das gemeinsame Ziel. Mit dem Pakt Zukunft wurde hierfür ein Netzwerk an Akteuren der Region geschaffen, das projektorientiert an Zukunftsthemen der Region arbeitet.

Als ein Partner im Pakt Zukunft hat die IHK Heilbronn-Franken am 22. Februar, 14.00 bis 16.00 Uhr, im Heilbronner Haus der Wirtschaft, Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen eingeladen. In einem von Anna Koktsidou (SWR International) moderierten Gespräch erläutert von der Leyen ihre Position zum Thema "Fachkräfte sichern - Potenziale gemeinsam aktivieren".

Mit der Einrichtung des Innovationsbüros "Fachkräfte für die Region" im März 2011 leistet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen praktischen Beitrag zur Fachkräftesicherung auf regionaler Ebene. Die Kernidee des Projektes und Hauptaufgabe des Büros ist es, regionale Ansätze zu identifizieren und zu unterstützen, bei denen sich arbeitsmarktnahe Akteure vor Ort erfolgreich vernetzen und gemeinsam konkrete Projekte und Initiativen zur Fachkräftesicherung anstoßen. Der Pakt Zukunft wird gemeinsam mit dem Innovationsbüro weiter an dem Thema Fachkräftesicherung für die Region arbeiten.

Anmeldungen zur kostenfreien Veranstaltung nimmt die IHK bis 16. Februar unter Telefon 07131 9677-302 gerne entgegen. Eine Anmeldung ist ebenfalls online unter www.heilbronn.ihk.de, Dok.-Nr. TER000738 möglich.

Diese Medien-Info kann auch per Internet unter www.heilbronn.ihk.de/... abgerufen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer