Ausbildung auf Niveau von 2007

IHK: Neu eingetragene Ausbildungsstellen sinken im Juni um 8,9 Prozent

(PresseBox) (Heilbronn, ) Die Anzahl neu eingetragener Ausbildungsverhältnisse bei der IHK Heilbronn-Franken ist Ende Juni gegenüber dem Vergleichsmonat des Spitzenjahres 2008 um 8,9 Prozent gesunken. "Allerdings bewegen wir uns mit aktuell 2927 neuen Ausbildungsverträgen auf dem Niveau des ebenfalls bereits starken Ausbildungsjahres 2007", erklärt Renate Rabe, IHK-Geschäftsführerin Berufsbildung.

"Uns war bewusst, dass das Ausbildungsjahr 2009 aufgrund der gegenwärtigen wirtschaftlichen Krise nicht einfach werden würde," so IHK-Geschäftsführerin Renate Rabe. Trotz des Rückgangs im Juni sieht sie keinen Grund zur Schwarzmalerei. "2008 hatten wir ein absolutes Spitzenjahr in Sachen Ausbildung. Jetzt bewegen wir uns wieder auf dem Niveau des ebenfalls starken Ausbildungsjahres 2007."

Und die IHK macht sich durch ein Bündel von Maßnahmen für das Thema Ausbildung stark. So zum Beispiel durch die gezielte Ansprache kleiner und mittlerer Unternehmen. "117 Betriebe werden in diesem Jahr erstmals ausbilden", erklärt Rabe. Sie stellen 134 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Doch auch durch wieder ausbildende Unternehmen und Unternehmen, die ihr Ausbildungsplatzangebot gegenüber 2008 noch einmal erhöht haben, werden 446 Plätze zusätzlich zur Verfügung gestellt.

Noch im Juli wird die IHK zudem gemeinsam mit der Handwerkskammer und den Agenturen für Arbeit Last-Minute-Börsen durchführen. Doch bereits jetzt haben Jugendliche auf de Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2009 die Möglichkeit, sich über offene Stellen zu informieren. "In unserer Bildungsbörse unter www.heilbronn.ihk.de/... sind noch viele freie Ausbildungsplätze aufgeführt", so Rabe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.