Internethändler aufgepasst: Hinsendekosten müssen dem Verbraucher erstattet werden

(PresseBox) (Saarbrücken, ) In einem aktuellen Urteil hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass ein Kunde, der die im Online-Handel gekaufte Ware fristgerecht zurückschickt und damit den Kaufvertrag widerruft, die Kosten der Hinsendung der Ware erstattet bekommt. Darauf weist die IHK Saarland hin. "Im Falle eines fristgerechten Widerrufs wurden bisher nur im Einzelfall die Kosten der Rücksendung dem Verbraucher erstattet. Nun kommen als Mehraufwand für den Händler die Hinsendekosten noch hinzu", so Heike Cloß, Justiziarin der IHK Saarland. "Für Internethändler ist es daher ratsam, die Preiskalkulation zu überdenken."

Der Europäische Gerichtshof begründete sein Urteil mit dem Hinweis, die deutsche Regelung schrecke den Kunden davon ab, sein Widerrufsrecht zu gebrauchen und verstoße daher gegen EU-Recht. Weitere Informationen zum Internetrecht können über die Homepage der IHK Saarland (www.saarland.ihk.de) unter der Kennzahl 44 eingesehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.