Gefahr aus dem Netz! - Der Feind in meinem Computer!

Beginn: Dienstag, 22. Juni 2010, 19:00 Uhr / Veranstaltungsort: Kulturhaus Wiebelskirchen, Keplerstraße 16, Wiebelskirchen

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die technischen Entwicklungen der letzten Jahre im IT-Bereich und der wachsende Einsatz neuer Medien bringen Unternehmen einen Gewinn an Komfort und Funktionalität. Aber die Nutzung birgt auch Gefahren. Gerade das Thema Datensicherheit steht im Fokus der Öffentlichkeit. Für Anwender, Entwickler und Administratoren stellt sich die Frage, wie damit umgegangen werden soll. Auch Unternehmen müssen sich ständig mit dem Schutz Ihrer Daten auseinandersetzen.

Die gemeinsame Veranstaltung "Gefahr aus dem Netz! - Der Feind in meinem Computer" von IHK Regional Neunkirchen und Gewerbeverein Wiebelskirchen e.V. wird intensiv auf dieses Thema eingehen.

Es ist uns gelungen, mit Alexander Kornbrust einen ausgewiesenen Experten und international gefragten Redner zu gewinnen. Der Sicherheitsexperte wird in seinem Vortrag anhand vieler Fallbeispiele die aktuelle Situation darstellen, wichtige Verhaltensregeln geben und auf die Fragen der Teilnehmer eingehen. Alexander Kornbrust ist Gründer und Geschäftsführer der Red-Database-Security GmbH, die sich auf IT-Sicherheit spezialisiert hat.

Im Anschluss besteht im Rahmen eines kleinen Umtrunks ausreichend Gelegenheit zu Fachgesprächen mit dem Referenten. Alle Unternehmer und Mitarbeiter sind herzlich zu der unentgeltlichen Veranstaltung eingeladen.

Bitte melden Sie sich bis 21. Juni 2010 an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.