dena-Solardachprogramm: Erste konzentrierende solarthermische-Kühlanlage in Südafrika

Industrial Solar GmbH hat erfolgreich das erste konzentrierende solarthermische Kühlsystem in Südafrika am Hauptsitz von MTN (Mobile Telephone Networks) in Johannesburg in Betrieb genommen. Die Solaranlage wurde im Rahmen des "dena-Solardachprogramm"

(PresseBox) (Freiburg, ) Der Fresnel-Kollektor mit einer thermischen Spitzenleistung von 272 kW ist mit dem Fernkältenetz der MTN Zentrale verbunden. Der Kollektor treibt eine zweistufige Absorptionskältemaschine mit einer Kühlleistung von 330 kW an.

Der Hauptsitz von MTN ist somit umweltfreundlich klimatisiert und reduziert den Verbrauch von fossilen Brennstoffen, deren Preise in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. Der Bau der Anlage in Zusammenarbeit mit REACH Renewable wurde im Juni 2014 erfolgreich abgeschlossen.

"MTN ist sich über die Auswirkungen der globalen Erwärmung und deren negativen Auswirkungen auf die Schwellenländer, einschließlich Südafrika bewusst. Wir entwickeln kontinuierlich Möglichkeiten, um die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt zu verbessern. Diese Initiative wird sowohl unsere CO2-Bilanz verbessern als auch unseren Stromverbrauch deutlich reduzieren und somit zusätzliche Kapazitäten für das nationale Netz freisetzen", sagt Zunaid Bulbulia, CEO MTN South Africa.

Solar-Markt in Südafrika:
In Südafrika ist die solare Kühlung oder solare Prozesswärme noch nicht weit verbreitet. Allerdings hat das Land aufgrund der hervorragenden Sonneneinstrahlung ein sehr großes Potenzial für industrielle Anwendungen. Die Strahlungswerte sind deutlich besser im Vergleich mit Europa. Obwohl keine staatlichen Subventionen für den Erwerb von Solartechnik erhältlich sind erhöht sich die Wirtschaftlichkeit aufgrund steigender Energiepreise und sinkender Systemkosten und ist somit ein attraktives Investment im Bereich der erneuerbaren Energien.

Aktive Netzwerkbildung im Rahmen des dena-Solardachprogramms:
Industrial Solar GmbH versteht sich nicht nur als Hersteller von Fresnel-Kollektoren, sondern auch als Anbieter von Komplettlösungen. "Wir haben besonderen Wert auf die Schulung der lokalen Partner als auch die Qualifizierung von Lieferanten vor Ort gelegt, um den lokalen Wertschöpfungsanteil deutlich zu erhöhen und Projekte zukünftig günstiger aber auch schneller umsetzen zu können", erklärt Tobias Schwind Geschäftsführer der Industrial Solar und ergänzt: "Neben solaren Klimatisierungslösungen kann unser state-of-the-art- Fresnel-Kollektor für unterschiedlichste Anwendungen in allen Arten von Branchen, in denen Prozesswärme und Kälte erforderlich ist, eingesetzt werden und verfügt daher über ein großes Marktpotenzial in Südafrika."

Frank Major, Geschäftsführer bei REACH Renewable, fügt hinzu: "Eine nachhaltige Lebensweise ist letztendlich unvermeidlich. Es ist unsere Verantwortung und Verpflichtung innovative Lösungen, die eine nachhaltige Nutzung unserer Ressourcen ermöglichen, zu fördern und zu gestalten. "

Gabriele Eichner von der Deutschen Energie-Agentur ergänzt: " Wir freuen uns sehr, dass dieses innovative System zur Erzeugung grüner Energie Bestandteil der MTN-Strategie ist, den Carbon-Foodprint deutlich zu reduzieren und somit als Leuchtturm-Projekt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten und die Umwelt darstellt."

Über die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena):
Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Entwicklung zukunftsfähiger Energiesysteme. Ziel der dena ist es, dass Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und eingesetzt wird – national und international. Dafür kooperiert die dena mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG. www.dena.de

Über das dena-Solardachprogramm
Mit ihrem 2004 ins Leben gerufenen „dena-Solardachprogramm“ unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Solarunternehmen bei der Erschließung von Märkten. In attraktiven Zielländern werden Solaranlagen öffentlichkeits- und werbewirksam auf repräsentativen Einrichtungen installiert und durch Aktivitäten im PR-, Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten „Leuchtturmprojekte“ haben zum Ziel, die Qualität deutscher Produkte im Bereich erneuerbare Energien zu demonstrieren und teilnehmenden Unternehmen den Einstieg in eine nachhaltige Erschließung neuer Märkte zu erleichtern.

Über die Exportinitiative Erneuerbare Energien
Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Export und die Verbreitung deutscher Erneuerbare Energie-Technologien auf Auslandsmärkten. Die Exportinitiative unterstützt kleine und mittelständische deutsche Unternehmen dabei, neue Absatzmärkte im Ausland zu erschließen und sich erfolgreich zu positionieren. Die Exportinitiative bietet den Unternehmen ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dessen Hilfe sie ihren neuen Zielmarkt schnell, kompakt und effizient erschließen können. www.exportinitiative.bmwi.de

Über die MTN GROUP
MTN wurde im Jahr 1994 gegründet und ist heute ein multinationaler Telekommunikationskonzern. Vertreten in 22 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen Osten. Die MTN Group ist an der JSE Securities Exchange in Südafrika notiert: MTN hat derzeit 201,5 Millionen Abonnenten in unterschiedlichsten Ländern wie Afghanistan, Benin, Botswana, Kamerun, Elfenbeinküste, Zypern, Ghana, Guinea-Bissau, Republik Guinea, Iran, Liberia, Nigeria, Republik Kongo (Kongo-Brazzaville), Ruanda, Südafrika, Sudan, Swasiland, Syrien, Uganda, Jemen und Sambia. www.mtn.com und www.mtnfootball.com

Über REACH Renewable
REACH Renewable ist ein innovatives und dynamisches Unternehmen, das sich auf energieeffiziente Anlagen sowie die Entwicklung, den Bau und das Betreiben erneuerbarer Energiesysteme fokussiert. REACH Renewable Südafrika ist Teil der Schweizer REACH GROUP. www.reach-renewable.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Industrial Solar GmbH

Industrial Solar GmbH ist ein Lösungsanbieter für solare Prozesswärme und solarthermische Kühlungssysteme. 2008 in der Umgebung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme in Freiburg, Deutschland, gegründet. Die Systeme und Lösungen basieren nicht nur dem eigenen und weltweit führenden Fresnel-Kollektor sondern sind auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden angepasst und berücksichtigen auch andere Solartechnologien bzw. erneuerbare Energien und sind auf Anwendungen im mittleren Leistungsbereich optimiert. Industrial Solar hat bereits zahlreiche Projekte in aller Art von Industrien in verschiedenen Ländern realisiert bei denen Industrial Solar auch Anbieter von Gesamtlösungen war.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer