LAMTEC GmbH & Co KG geht erfolgreich mit CANIAS ERP produktiv.

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Das Walldorfer Unternehmen LAMTEC Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co. KG zeigt sich nach erfolgreichem Produktivstart mehr als zufrieden mit der getroffenen Entscheidung, sich für die Einführung der ERP-Lösung CANIAS ERP des Karlsruher Lösungsanbieters Industrial Application GmbH entschieden zu haben.

Was für das in Walldorf ansässige Unternehmen LAMTEC GmbH & Co. KG, Produzent von mess- und regeltechnischen Anlagen für Feuerungen, zunächst fast in einem IT-Desaster endete, wurde am Ende doch noch sehr erfolgreich. Nach einer ersten Softwareevaluierung, bei der die IAS mit ihrem Produkt CANIAS ERP leider das Nachsehen hatte, entschied man sich zunächst für ein auf einer Oracle-DB basiertes Wettbewerbsprodukt. Da sich diese Entscheidung aus verschiedenen Gründen als nicht umsetzbar herausstellte, setzte man eine zweite Evaluierungsphase an, die nach Aussage der Walldorfer Geschäftsführung deswegen nicht leichter, aber für das Unternehmen mit mehr Sicherheitsaspekten beaufschlagt war, weil man aus dem Erfahrenen gelernt hatte. Da sich im ersten Auswahlprozess IAS mit dem Produkt CANIAS-ERP gut positionieren konnte, war das moderne und leistungsstarke Produkt auch im zweiten Anlauf mit im Rennen. Nach einem intensiven, mehrwöchigen und abschließenden Test, in dem die beiden in Frage kommenden Produkte direkt von den Anwendern geprüft wurden, entschied man sich letztendlich für CANIAS ERP. Nach Aussage der Verantwortlichen der LAMTEC GmbH & Co. KG war nicht zuletzt auch die glaubhafte und fachkompetente Erarbeitung des Umsetzungsprozesse durch die Berater der Firma IAS und der attraktive Softwarepreis ausschlaggebend.

In einem ehrgeizig gesteckten Zeitfenster und einem damit notwendigerweise diszipliniert geführten Einführungsprojekt wurden nicht nur fast alle 24 von der IAS angebotenen Module eingeführt, sondern auch die teilweise sehr speziellen und umfangreichen Anforderungen der Firma LAMTEC umgesetzt. Hier zeichnete sich die überaus flexible und offene Systemarchitektur von CANIAS ERP aus und so konnten selbst nachträglich aufgenommene Sonderwünsche zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt werden. Ein besonderes Lob sprach Herr Altendorf, Geschäftsführer der LAMTEC GmbH & Co. KG, dem IAS-Projektteam und insbesondere dem Projektleiter aus, der in nahezu allen Geschäftsbereichen der Ansprechpartner dafür war, die LAMTEC-Anforderungen feinkonzeptionell für die Umsetzung festzulegen und terminlich zu koordinieren. Eine Fachkompetenz über so viele Geschäftsbereiche ist in dieser Branche sehr selten, doch für das Systemhaus Industrial Application Software GmbH aus Karlsruhe ist es ein wichtiges und selbstverständliches Leistungsmerkmal und damit für die erfolgreiche Umsetzung eines solchen Projektes von großer Bedeutung.

Ein besonderer Schwerpunkt bei der LAMTEC GmbH & Co. KG lag in der Abbildung des Intercompany-Geschäfts zwischen den beiden LAMTEC-Unternehmen in Walldorf und Leipzig. Hier konnten zum einen in CANIAS ERP die Besonderheiten in Hinblick auf die komplizierte unternehmensübergreifende Rechnungsstellung und Weitergabe der Erlöse unter Einbeziehung von kundenspezifischen, Auftrags-, Sonder-, und Projektrabatten sowie Skonti und Boni abgebildet werden. Zum anderen wurde auch das Service-Management unternehmensübergreifend, inkl. Hotline-Management, mit der Integration der CANIASeigenen Groupware-Funktionalität (E-Mail, Terminkalender, Inbound/Outbound-Telefonie) hochintegriert umgesetzt.

Einzig der hohe Aufwand für die Schulung der eigenen Anwender auf Grund der umfangreichen Funktionen war eine wirkliche Hürde in dem ehrgeizigen Terminplan, die man mit einem Trainthe-Trainer-Konzept und zusätzlichen IAS-Maßnahmen jedoch bewältigen konnte. Nach sechs Monaten Projektlaufzeit werden seit Januar 2010 nun zwei rechtlich selbstständige LAMTEC-Unternehmen mit CANIAS ERP-Unterstützung organisiert und gesteuert. Es ist ein Kundenprojekt mit Nachahmungsqualitäten, da LAMTEC zwar ein mittelständisches Unternehmen ist, aber durchaus sehr umfangreiche und teilweise spezielle Anforderungen hat, mit denen ein weniger leistungsstarkes und "nur" kostengünstiges ERP nicht zurecht gekommen wäre. Eingeführt wurde CANIAS ERP mit den Modulen: Vertrieb, Einkauf, Lager, Disposition, Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, PPS inkl. grafischem Leitstand, Finanzwesen (inkl. FiBu, AnBu, KoRe), Servicemanagement, Instandhaltung, CRM, Dokumentenmanagement, Groupware und dem Management-Informations- System.

CANIAS ERP zeigte in allen relevanten KMU-Anforderungen wieder einmal beste Ergebnisse und bewies, dass ein erfolgreiches System aus Software, Technologie und Dienstleistungen besteht. Ein bewährtes Konzept, welches die IAS seit vielen Jahren, gerade wenn es sehr knifflige und ehrgeizige Projekte sind, erfolgreich praktiziert.

Industrial Application Software GmbH

Über LAMTEC GmbH & Co. KG
LAMTEC Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co KG ist ein mittelständisches
Unternehmen aus Baden-Württemberg, es wurde am 1. Juli 1995 als Management Buy Out aus ABB Asea Brown Boveri gegründet. Sein Hauptsitz befindet sich in Walldorf bei Heidelberg. Es ist mit 100 Prozent an der Tochter LAMTEC Leipzig GmbH & Co KG beteiligt sowie mit 51 Prozent an Escube GmbH & Co. KG und mit 80 Prozent an LAMTEC East Asia Ltd. Buchon in Südkorea. LAMTEC beschäftigt 55 Mitarbeiter in Walldorf und 17 Mitarbeiter in Leipzig.


Über Industrial Application Software GmbH
Die Industrial Application Software GmbH ist ein innovatives Systemhaus im Bereich betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen. 1989 als SAP-Beratungshaus gegründet, ist die IAS GmbH seit 1993 Anbieter der eigen entwickelten ERP-Standardsoftware CANIAS ERP und sieht sich damit als Technologieführer unter den Softwareanbietern für die mittelständische Industrie. Ihren Kunden, die hauptsächlich im Markt der KMU und im gehobenen Mittelstand vertreten sind, bietet die IAS GmbH einen Full Service rund um das ERP-Projekt von Projektmanagement und Programmierungen bis zu Beratung und Schulung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.