Logistics Group International lässt inconsoWMS Automotive ans Lenkrad

Planungs- und Liefersicherheit wie am Fließband

(PresseBox) (Bad Nauheim, ) Die Logistics Group International GmbH (LGI) gehört zu den TOP 10 der industriellen Kontraktlogistikern in Deutschland und beliefert unter anderem namhafte Automobilhersteller produktionssynchron mit Teilen und Komponenten verschiedener Zulieferer. Zur Steuerung dieser Prozesse hat sich LGI nun für das inconsoWMS Automotive entschieden und setzt künftig im Lieferantenlogistikzentrum Böblingen und weiteren Standorten auf das System des führenden Anbieters von Consulting- und Softwarelösungen für die Logistik in Deutschland.

Mit dem Projekt S.A.L.S.A (System for Automotive Logistics and Service Accounting) strebt LGI eine weitere Optimierung ihrer Abläufe an. Branchentypisch sind alle Liefervorgänge nach Justin-Time- und Justin-Sequence-Anforderungen getaktet; auch produktionskritische, sogenannte KO-Teile werden produktionssynchron und in Sequenz ans Band des Herstellers geliefert. Alle Prozesse vom Cross-Docking eingehender Waren für das gesamte Werk über die Lagerorganisation, die Vormontage bis zur taktgerechten Tourensteuerung müssen diesem Prinzip entsprechend geplant und gesteuert werden. Die Transparenz der Abläufe wird hierbei durch spezielle Leitstände sichergestellt, die eigens auf die Belange von JIT- und JIS-Geschäften ausgelegt sind. Um die Bestands- und Prozesssicherheit noch zu verbessern, wurden unter anderem in Wareneingang, Kommissionierung und Versand hundertprozentig funkgestützte Kontrollen eingeführt. Effizienz- und Qualitätsgewinne werden auch durch eine weitergehende Automatisierung erzielt.

Das inconsoLSA ergänzt die Automotive-Lösung - damit wird eine leistungsgenaue Kundenabrechnung in die Gesamtlösung integriert.

Nachdem LGI bereits seit 1996 mit den Teams der inconso AG zusammengearbeitet hatte, wurde für diesen neuen Schritt ein herausfordernder Projektplan aufgesetzt. Für die Ablösung des bisherigen Systems und Integration des inconsoWMS Automotive ist ein Zeitrahmen von fünf Monaten vorgesehen. Diese Vorgabe kann dank des hohen Standardisierungsgrads des Produktes und eines straffen Projektmanagements erfolgreich umgesetzt werden. LGI ist damit der sechste Logistikdienstleister, bei dem die vor zwei Jahren eingeführte Branchenlösung inconsoWMS Automotive eingeführt wird.

Die Logistics Group International (LGI) ist mit ca. 1.800 Mitarbeitern an 35 Standorten und einer Logistikfläche von insgesamt über 600.000 qm einer der größten industriellen Kontrakt-Logistiker in Deutschland. Mit einem Umsatz von über 186 Mio. EUR im Jahr 2009 hat die LGI eine starke Position in den Bereichen Elektronik- und Automobilindustrie in Europa. Die aus einem Outsourcing der Hewlett Packard Deutschland GmbH im Jahr 1995 gegründete LGI hat ihren Hauptsitz in Böblingen und ist hundertprozentige Tochter der Willi Betz Unternehmensgruppe.

inconso AG

Die inconso AG ist das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Deutschland.

360 Mitarbeiter an den Standorten Bad Nauheim, Bremen, Dresden, Essen, Köln, Münster, Stuttgart und Tours (Frankreich) bieten mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse.

Schwerpunkte sind dabei das Warehouse Management mit der inconsoWMS Product Suite sowie mit SAP EWM und LES, das Transport Management und das Enterprise Ressource Management für namhafte Handels-, Industrie und Dienstleistungsunternehmen.

Die inconso AG ist Mitglied der Hamburger C1 Group, die das Leistungsspektrum spezialisierter Beratungs-, Software- und IT-Service-Unternehmen zu einem integrierten Beratungsangebot bündelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.