Bestnoten für das erste deutsche Echtzeit 3D Forum

Besucher, Aussteller und Veranstalter waren von Themenmix und Lokation begeistert

(PresseBox) (Lindlar/Krefeld, ) Am 21. Oktober 2010 fand vor den Toren Kölns in Lindlar das erste deutsche Echtzeit 3D Forum als Vortrags- und Ausstellungs-Veranstaltung statt. 250 Besucher sahen acht Vorträge rund um die Themen Stereoskopie, Echtzeitgrafik und Interaktion in der Produktion und der Computergrafik. In einer Ausstellung fanden sich Exponate, die aktuelle Installationen und zukunftsweisende Forschungsprojekte in mehreren Meter großen Aufbauten zum Anfassen für die Besucher zeigte. Die Veranstalter sind fest in der Medienwelt verankert: Die LANG ACADEMY, in deren großartigen Räumen die Konferenz stattfand, führt für die Lang AG, einem der führenden europäischen Großhändler für die Vermietung und den Verkauf von visueller Präsentationstechnik und deren Peripherie, die Trainings auf aktuelle professionelle Medientechnik durch. Die INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG ist einer der führenden herstellerunabhängigen Anbieter für Qualifizierungsmaßnahmen in Deutschland in den Bereichen Kreativ-, 3D- und Echtzeitanwendungen. "Echtzeitgrafik ist ein Thema, dass die Medienwelt schon jetzt nachhaltig verändert" so Stephan Otten, Geschäftsführer der INCAS Training und Projekte GmbH und Co. KG. "Die Entscheidung, uns dieses Jahr auf 3D Echtzeit-Technologien zu fokussieren, hat sich als goldrichtig erwiesen". Die Stimmen der Teilnehmer bestätigen diese Aussagen und unterstreichen, dass es sich um die beste Veranstaltung der Branche in diesem Jahr gehandelt hat.

Renommierte und preisgekrönte Referenten stellten in ihren Vorträgen verschiedene Anwendungen und Best-Practice Beispiele vor, die den Teilnehmern die Möglichkeiten und den Stand der Technik in der Präsentation, der Visualisierung und in Userinterfaces demonstrierten. Der Erfolgsmoderator Carl Naughton führte die Teilnehmer dabei gekonnt durch den Tag.

Dass Stereoskopie den Massenmarkt erreicht hat, zeigt sich bereits in den Kinos. Wie sie professionell mit dem richtigen Know-how und der richtigen Technik auf die passenden Medien gebracht wird, demonstrierten schon die ersten beiden Vorträge. Dabei konnte eine exklusive Preview auf den 3D Trailer des neuen Tanzfilms von Wim Wenders über Pina Bausch als nachhaltig beeindruckendes Beispiel dienen, was für großartige Ergebnisse der professionelle Umgang mit dem Medium Stereoskopie bewirken kann. Die folgenden drei Referenten zeigten die Möglichkeiten von Echtzeit 3D Grafiklösungen auf, die ein Spektrum von Präsentationen über komplexe Applikationen bis hin zu virtuellen Studios abdeckten. Alle vorgestellten Lösungen beherrschen natürlich auch schon stereoskopische Darstellungen, die das Publikum dank vorhandener 3D Brillen auch aufnehmen konnten und überraschten in ihrer Leistungsfähigkeit. Die abschließenden drei Vorträge waren lösungsorientiert und beleuchteten aus Sicht der universitären Forschung die Fortschritte in der Virtual und Augmented Reality, zeigten eindrucksvoll die Möglichkeiten holografischer Präsentationssysteme und im Abschluss die Funktion und die universellen Einsatzgebiete des radarTOUCH, der auch in der Ausstellung bei den meisten der interaktiven Lösungen zum Einsatz kam. Das besondere Highlight: Als eine der ersten Veranstaltung dieser Art überhaupt wurden einige Vorträge auch mit Raumbildprojektionen dargestellt - auf einer 144 qm großen Projektionsfläche!

In dieser Technik Show konnten die Teilnehmer über eine holografische stereoskopische Erdkugel reisen, was in dieser Form eine Weltpremiere darstellte. Eine fünf Meter breite Installation, die aktuell in größerer Dimension auch auf der Expo 2010 in Shanghai zum Einsatz kommt, lud zu einer interaktiven Zeitreise durch die Geschichte Düsseldorfs ein. Die ebenfalls interaktive Wetterkarte des ARD Morgenmagazins konnte einmal von den Besuchern selbst in Aktion gebracht werden. In drei Dimensionen auf einem Display mit 274 cm Bildschirmdiagonale mit den Händen zu malen, war ebenso beliebt, wie auch das Spiel mit Würfeln in der Physiksimulation auf einer 3 Meter großen Videowand. Es gab im Weiteren einen stereoskopischen Einblick in eine Echtzeitengine für den Automotive Bereich zu bestaunen. Die Technikshow wurde abgerundet durch eine Demonstration, wie Augmented Reality und Lego zusammenpassen oder Musik mit Logik und Echtzeitgrafik harmonieren.

"Wir konnten den Referenten mit den durch die Lang AG nahezu unerschöpflichen technischen Möglichkeiten einen Rahmen bieten, der an Professionalität nur durch die eigentlichen Fachvorträge überboten werden konnte" so Jürgen Burghardt, Leiter der LANG ACADEMY. "Die Symbiose aus dem Know-how der Anwendungen im 3D Bereich in der INCAS Training und Projekte und der technischen Expertise für die Hardware in der LANG ACADEMY bietet auch über diese Veranstaltung hinaus großes Potential".

So scheint es wenig erstaunlich, dass diese Erfolgsgeschichte eine Fortsetzung finden wird und das nächste 3D Forum bereits für den 22. September 2011 terminiert worden ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.3D-Forum-2010.de

Über LANG ACADEMY

Die LANG ACADEMY ist eine Weiterbildungseinrichtung für die Veranstaltungstechnik, mit dem Schwerpunkt "visuelle Präsentation". Die LANG ACADEMY veranstaltet und entwickelt Schulungen, um dem erhöhten Bedarf an Weiterbildung für die Veranstaltungstechnik gerecht zu werden. In Kooperation mit privaten und öffentlichen Aus- und Weiterbildungsstätten sowie Hochschulen werden Schulungsinhalte praxisnah und anwenderorientiert durchgeführt. Die Orientierung an den Marktbedürfnissen ist Maßstab für die Umsetzung. Weiteres unter: http://www.lang-academy.com

INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG

Die INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG ist einer der führenden herstellerunabhängigen Anbieter für Qualifizierungsmaßnahmen in Deutschland in den Bereichen Kreativ, 3D und Echtzeitgrafik-Trainings. Mit über zwölfjähriger Erfahrung in offenen Seminaren, Firmenseminaren und Zertifizierungen wurden von INCAS bereits tausenden zufriedenen Teilnehmern neue Techniken und Denkansätze für ihre Arbeit vermittelt. Der Leitsatz der INCAS Training ist, dass ihre Kunden neben dem messbaren Nutzen der Schulungs-, Beratungs- und Projektleistung vor allem absolute Integrität und Transparenz erwarten und schätzen. Weiteres unter: www.incas-training.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.