StocExpo: Premiere von OpenTAS 5.0

Weitere Schwerpunkte am Stand 226/234: EMCS 2.0, Vertragsverwaltung und Tankfarm-Management / Gemeinsamer Vortrag mit TanQuid

(PresseBox) (Hamburg, ) Die europäische Tanklagerindustrie trifft sich vom 13. bis zum 15. März 2012 in Rotterdam zur StocExpo. Das internationale Beratungs- und Softwarehaus Implico präsentiert sich dort am Stand 226/234. Im Zentrum der Aktivitäten steht dabei OpenTAS 5.0. Das neue Release des Terminal Administration und Automation Systems ist seit Anfang Januar verfügbar und wird bereits bei ersten Kunden eingeführt. Ebenfalls ein zentrales Thema am Stand von Implico ist die Version 2.0 des Zollverfahrens EMCS (Excise Movement and Control System). Am zweiten Messetag ist Implico zudem im Konferenzprogramm vertreten. In dem halbstündigen Vortrag stellt Implico gemeinsam mit TanQuid ein erfolgreiches Projekt bei dem Tanklagerbetreiber vor, mit dem ein effizientes Tanklagermanagement über eine zentrale Administration erreicht wurde.

Highlight auf der Messe ist das neue Release von OpenTAS sein. Die Version 5.0 enthält zahlreiche Neuerungen und Optimierungen, darunter ein vereinfachtes Tanklager-Objekt-Management, ein Schnittstelllen-Monitoring und eine optimierte Automatik. Die Unterstützung von 64-bit Betriebssystemen und eine komplett neugestaltete, benutzerfreundlichere Oberfläche sind nur einige der weiteren Neuerungen.

Ebenso ist EMCS 2.0 ein zentrales Thema am Messestand von Implico. Das IT-gestützte Beförderungs- und Kontrollsystem für verbrauchsteuerpflichtige Waren beinhaltet seit 1. Januar 2012 weitere Funktionalitäten: Neben der Aufteilung von Beförderungsvorgängen mit Energieerzeugnissen ist die Erläuterung von Fehl- bzw. Mehrmengen wesentlicher Bestandteil dieses neuen EMCS-Release. Implico hat die Abläufe für den erweiterten Funktionsumfang von EMCS 2.0 in OpenTAS 5.0 integriert, so dass sie innerhalb der Verlade- und Versandprozesse der jeweiligen Tanklager und Raffinerien ablaufen – wie schon beim ersten EMCS-Release. Seit Anfang 2012 gilt die EMCS-Vorschrift auch für die Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren innerhalb Deutschlands.

Neben diesen beiden zentralen Themen informiert Implico auf der StocExpo über biometrische Gesichtserkennung – und damit über eine zweite Möglichkeit zur biometrischen Identifikation neben dem Handscanning. Eine solche Anmeldung der Fahrer am Tanklager ist wesentlich sicherer als die mit einer persönlich zugewiesenen Identifikationsnummer. Außerdem zeigt Implico die neue Vertragsverwaltung zur Verwaltung der Serviceverträge von Tanklagerbetreibern. Weitere Neuerungen, die auf der StocExpo vorgestellt werden, sind Erweiterungen des Planungsmoduls Navigator und innovative Funktionalitäten für das Tankfarm-Management.

Ein weiteres Messe-Highlight ist der Vortrag von Steffen Schliesing, Senior Account Manager Oil & Gas bei Implico. Gemeinsam mit Thomas Knutzen, Leiter IT bei der TanQuid GmbH & Co.KG, stellt er am zweiten Messetag um 10:10 Uhr ein erfolgreiches Projekt des Tanklagerbetreibers vor. Titel: “How to Achieve Operational Excellence while Managing Tanks and Terminals Effectively, Competitively and Cost Efficiently through a Central Administration Approach”.

Implico GmbH

Als internationales Beratungs- und Softwareunternehmen unterstützt Implico weltweit Öl- und Gasunternehmen bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet. Die Implico Gruppe (www.implico.com) mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland, verfügt über Niederlassungen in Großbritannien, Malaysia, der Schweiz und den USA.
Fünf der zehn größten Ölunternehmen der Welt setzen auf die Branchenerfahrung, Beratungskompetenz und die leistungsstarken Produkte von Implico. Hierzu zählen OpenTAS, SAP OGSD (Oil & Gas Secondary Distribution) und IDM (Integrated Dispatch Management). OpenTAS richtet sich an Tanklager und Raffinerien und bietet umfangreiche Funktionalitäten zur Administration, Automation und Prozessoptimierung. SAP OGSD, entwickelt von Implico und weltweit von der SAP vertrieben, optimiert den Vertrieb von Mineralölprodukten. Die innovative, von Implico entwickelte Software-Lösung IDM unterstützt Disponenten bei der Planung von optimalen Touren: Kundenaufträge und verfügbare Ressourcen lassen sich so koordinieren, dass Fahrzeugflotte und Personal bestmöglich ausgelastet sind.
Die dynamisch wachsende Implico Gruppe beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.