Imaging Business Machines und Kodak beschließen Zusammenarbeit

(PresseBox) (Konstanz, ) Ab sofort wird Kodak die hochvolumigen Image-Capture-Lösungen der Imaging Business Machines GmbH (IBML) europaweit vertreiben. Dies haben die beiden Unternehmen nach mehrmonatigen Verhandlungen beschlossen. IBML gehört zu den führenden Spezialisten für die Erfassung hochvolumiger und schwieriger Dokumente, besonders wenn es um die automatisierte Sortierung gemischter Belegstapel geht. Kodak vervollständigt mit den Speziallösungen von IBML sein Produktportfolio, das jetzt von geringen bis höchsten Ansprüchen alle Scan-Lösungen umfasst.

Der in Alabama, USA ansässige Scannerspezialist IBML suchte bereits seit einiger Zeit nach einem Pan-Europäischen Partner, um sein Marketing für bestehende Reseller sowie zukünftige Kunden auszuweiten. Kodak beabsichtig langfristig, seine Position im Markt für hochvolumiges Produktions-Scannen zu stärken. Von der jetzt unterschriebenen Vereinbarung versprechen sich beide Unternehmen neue Kunden in verschiedensten Branchen wie Behörden, Banken und Versicherungen, Gesundheitswesen sowie dem wachsenden Anteil an Scan-Dienstleistern. Durch die Zusammenarbeit mit Kodak profitieren IBML-Kunden außerdem von der Logistik eines weltweit operierenden Unternehmens mit effizienter Servicemannschaft.

Über alle Branchen hinweg sieht Kodak die Haupteinsatzgebiete für die IBML-Produkte besonders in Mailroomanwendungen für unstrukturierte und strukturierte Papiervorlagen, die sich einerseits durch hohes Volumen oder Komplexität auszeichnen, in zentralisierten Scanstellen für hohe Dokumentvolumina oder bei kleinformatigen Vorlagen (z.B. Ablesekarten, Kassenabrechnungen) mit sehr hohen Volumina und kurzen Verarbeitungszeiten.

Speziell deutsche Kunden und Partner profitieren zudem von der Möglichkeit, bei Kodak in Stuttgart jederzeit kurzfristig ihre Applikationen live zu testen und die Beratungskompetenz beider Unternehmen zu nutzen.

Zu Kodaks Vereinbarung mit IBML erklärt Lois Lebegue, Regional Business General Manager für Kodaks Dokumenten Produkte und Services in Europa: „Wir haben sorgfältig den Hochvolumen-Scannermarkt sondiert, insbesondere im Hinblick auf Lösungen für den digitalen Posteingang. Hier steigt nämlich die Nachfrage nach automatischen Sortierfähigkeiten stark an. Deshalb freuen wir uns besonders über die Entscheidung von IBML, uns als Reseller für ihre Scan-Technologie für große Dokumentmengen einzusetzen.“

Robert Sbrissa, IBML Vice President für weltweiten Vertrieb und Marketing, fügt hinzu: „Unser Unternehmen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen, so dass der Pan-Europäische Markt die nächste große Entwicklungsmöglichkeit für uns darstellt. Durch die Zusammenarbeit mit Kodak haben wir die Eintrittskarte für Europa, den Mittleren Osten und Afrika in der Tasche.“

Auch Gary Murphy, IBML CEO und Gründer ist überzeugt, dass die Vereinbarung mit Kodak dem Unternehmen neue Märkte erschließen wird: „Wir haben vor über zwölf Jahren mit der Entwicklung unserer ImageTrac Produktlinie begonnen und uns auf Hochgeschwindigkeits-Lösungen für die Farberfassung spezialisiert. Mit Kodak verbindet uns bereits seit Jahren ein weltweites Service-Agreement, bei dem Kodak sich von der Anwendungsvielfalt und der Verlässlichkeit der Plattform überzeugen konnte.“

Besonders in den neuen Versionen ImageTrac III und ImageTrac IV sieht Murphy strategische Produkte für den europäischen Markt. So zeigt IBML auch erstmals seine ImageTrac Scanner live auf der DMS Expo 2005, Europas führender Messe und Konferenz für Dokumenten- und Informationsmanagement im September in Essen. Bei einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 380 Seiten pro Minute und Auflösungen von 200 bzw. 300 dpi ist z.B. der ImageTrac IV der derzeit weltweit leistungsfähigste Farbscanner für gemischtes Beleggut. Die ImageTrac Scanner bieten u.a. simultane Vorder- und Rückseitendigitalisierung in Farbe, Graustufen und Schwarzweiss, mehrfache Bildausgabe eines Dokuments (z. B. als TIFF, JPEG und Ausschnitt), Barcode- und Patchcode-Erkennung, ICR, MICR und bis zu 24 Sortierfächer an.

Zu der Scanplattform ImageTrac gehören neben den intelligenten ImageTrac-Dokumentenscannern die Scanner-Anwendungssoftware SoftTrac sowie professionelle Installations- und Supportleistungen. Die Plattform verarbeitet schwierigstes Beleggut in gemischten Stapeln und steuert während des Scanvorgangs komplexe Geschäftsprozesse.

Über Eastman Kodak Company
Die Eastman Kodak Company ist das weltweit führende Unternehmen der Fotoindustrie mit einem umfangreichen Angebot an analogen und digitalen Produkten und Systemen für die Aufnahme, Nutzung, Ausgabe und Betrachtung von Bildern. Kodak erzielte im Jahr 2003 weltweit einen Jahresumsatz von zirka 13,3 Milliarden US Dollar und besteht aus den Geschäftsbereichen: Health, traditionelle und digitale Produkte und Dienstleistungen für die Bilderfassung, Speicherung und Bildausgabe im medizinischen Bereich. Graphic Communications Group, On-Demand Color Printing und Networking Publishing Systeme, bestehend aus den drei hundertprozentigen Tochtergesellschaften: Encad, Inc., NexPress Solutions und Kodak Versamark. Commercial Imaging, Produkte und Dienstleistungen für die Erfassung, Ausgabe und Speicherung von Dokumenten in der Industrie und in Behörden. Display & Components, Entwicklung und Herstellung von state-of-the-art OLED Displays, speziellen Materialien und Imaging Sensoren (als OEM-Produkte). Digital & Film Imaging Systems, analoge und digitale Produkte sowie Dienstleistungen sowohl für den privaten und professionellen Bereich als auch für die Film- und Fernsehindustrie.

Imaging Business Machines GmbH

Imaging Business Machines wurde 1992 mit Sitz in Alabama (USA) gegründet und beschäftigt weltweit 175 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet intelligente Scan-Technologie für anspruchsvollste Dokumenten-Imaging-Applikationen. Die Scan-Plattform ImageTrac® besteht aus den ImageTrac® Scannern, der Scanner-Anwendungssoftware SoftTrac® sowie einer umfassenden Palette professioneller Installations- und Supportleistungen. Dank des herausragenden Dokumententransports verarbeitet sie auch schwierigstes Beleggut in gemischten Stapeln. Die Scanner der ImageTrac-Familie bieten einen Durchsatz zwischen 140 Seiten/Minute und 800 Belegen/Minute. Als Optionen sind die DocNetics Suite, Patchcode- und Barcode-Leser, Imprinter, ICR- und MICR-Erkennung, Sortierfächer sowie Farb , Graustufen- und bitonale Bilderfassung erhältlich. Weltweit sind über 750 ImageTrac-Systeme in 28 Ländern im Einsatz. In Deutschland ist IBML seit Ende 2003 mit einer Vertriebsniederlassung in Konstanz vertreten.
Weitere Informationen unter: www.ibml.com

Ihre Redaktionskontakte:

Imaging Business Machines GmbH
Hans D. Baumeister
Line-Eid-Str. 3
D-78467 Konstanz
Tel.: +49 721 4763477 (home-office)
Fax: +49 721 4763475
E-Mail: hbaumeister@ibml.com
Internet: http://www.ibml.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.