• Pressemitteilung BoxID 480495

Qualitätsmanagementsystem des ILS wurde Zertifizierern vorgestellt

(PresseBox) (Hamburg, ) Seit Ende 2010 können sich Bildungsunternehmen nach der international gültigen Norm ISO 29990 - "Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleister" zertifizieren lassen.

Aus diesem Anlass fand am 18. Januar 2012 in Berlin eine Kooperationsveranstaltung des RKW Berlin-Brandenburg und der DIN-Akademie mit dem Titel "Ein Jahr ISO 29990 - Managementsystem für Lerndienstleister auf dem Prüfstand statt.

Eingeladen waren Lerndienstleister, Zertifizierungsstellen, Auditoren, Berater und andere Interessenten aus dem In- und Ausland um ihre Erkenntnisse aus der Einführung, Anwendung und Begutachtung der Norminhalte auszutauschen und zu diskutieren.

Von den Erfahrungen bei der Einführung der Norm berichtete der Pädagogische Leiter und Qualitätsmanagementbeauftragte des ILS Jens Greefe.

Mit über 75.000 Teilnehmenden pro Jahr und einem Angebot von mehr als 200 Fernlehrgängen ist das ILS unangefochtener Marktführer in der deutschen Fernunterrichtsbranche. Da das Unternehmen als erste Fernschule und als eines der ersten Bildungsunternehmen überhaupt bereits Ende 2010 nach der neuen international gültigen Qualitätsnorm ISO 29990 zertifiziert worden ist, gilt es in der Branche mittlerweile als Vorreiter in Sachen Qualität.

Neben den Erfahrungen bei der Einführung wurden auch Veränderungsbedarfe und Vorschläge zur Umsetzung und Zusammenarbeit erörtert. Einhellige Meinung der Veranstaltungsteilnehmer war, dass sich die ISO 29990 aufgrund ihrer Fokussierung auf die Qualität der Lerndienstleistung als Branchenstandard durchsetzen wird. Mehr Informationen zu den aktuellen Qualitätsstandards der über 200 staatlich zugelassenen ILS-Fernlehrgänge gibt es im Internet auf www.ils.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer