+++ 811.852 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Neue Wege: Photovoltaik und Speicher für die Nacht

Eigener Strom und eigene Energie ist für die zukünftige Energieversorgung das A und O

(PresseBox) (Weißenohe bei Nürnberg, ) In Nürnberg Fürth oder Erlangen werden Stromspeicher auch als Schwarm mit Strom Speichern immer interessanter. Eigener Strom rund um die Uhr, bietet z.B. die N-ergie Nürnberg mit dem Caterva Speicher System, das zunächst teuer ist, sich über die Jahre jedoch rechnen könnte. War bis vor kurzem die Einspeisevergütung entscheidend, wenn es ums Thema Photovoltaik ging, ist es jetzt der Eigenverbrauch. Das kommt daher, dass die Einspeisevergütung schrittweise – teils drastisch gesenkt – wurde, um den rasanten Aufschwung der Solarindustrie zu drosseln mit dem Wunsch, die Entwicklung zu kanalisieren.
Setzen Sie auf Eigenverbrauch mit Photovoltaik und Batteriespeichern, als Energieerzeuger dienen Photovoltaik und Blockheizkraftwerke.
Die N-ergie Nürnberg bietet mittlerweile auch ein Schwarmstrom Konzept des Types Caterva an, das den Strom im Verbund zwischenlagert und wieder abgibt wenn das allgemeine Netz dies benötigt. Eine recht umfangreiche Löung, die auch nicht ganz billig ist und mit Verträgen behaftet ist. Eine einfache und kostengünstigere Lösung ist der Einbau eines individuell zur PV-Anlage angepassten Batteriespeicher Systems.
Es ist mittlerweile die effizienteste Strategie, für die Gewinnung von Strom aus Photovoltaik: den Eigenverbrauch mit Batteriespeicher, denn über ihn entkoppeln Sie Ihre Stromkosten von der allgemeinen Entwicklung. Im Eigenverbrauch über die Photovoltaik mit Batteriespeicher erzeugter Strom kostet sie nichts – seine Aufgaben sind lediglich, Ihre Anlage so schnell wie möglich zu amortisieren und Ihre Unabhängigkeit von Ihren bisherigen Energieversorgungsunternehmen zu vergrößern.
Eigenverbrauch des Stroms aus Photovoltaik als Antwort
Wer bisher auf die Einspeisevergütung und damit auf die Photovoltaik gesetzt hat, setzt jetzt auf den Eigenverbrauch. Denken Sie dazu einfach nur um – ein bisschen Flexibilität ist immer notwendig, um auf die oft wendigen Gesetze, die zu diesem Thema auf den Weg gebracht wurden und vielleicht noch werden, zu reagieren. Heute ist es der Eigenverbrauch des mit Photovoltaik generierten Stroms, der Ihre Kosten über die Verringerung der Menge des noch zuzukaufenden Stroms einsparen kann.
Trend: Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher
Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher gehören dank der Eigenstrom Regelung zusammen, wie eine Partnerschaft in der Ehe. Strom gerade dann zu produzieren, wenn das Sonnenlicht bereits untergegangen ist und damit den Strom der Photovoltaikanlage dann zu nutzen, wenn eine Mehrproduktion von Sonnenstrom tagsüber erfolgt ist, ist eigentlich die logische Weiterentwicklung in dem Erneuerbaren Energien Sektor, so Willi Harhammer, Solar- und Energie- und Batterieprofi aus Weissenohe bei Nürnberg. Klar gibt es bereits Staatliche Förderungen bei Neuinstallation. Für kombinierte Anlagen aus Photovoltaik und Batteriespeicher vergibt die KfW zinsgünstige Kredite mit bis zu 30% Tilgungszuschuss für das Speichersystem. Dabei wendet sich das Programm vor allem an Unternehmen und Privatpersonen, die mit einer Photovoltaik-Anlage Strom erzeugen und diesen ganz oder teilweise ins Stromnetz einspeisen. So wird der Kauf neuer Batteriespeicher für Solarstromanlagen mit bis zu 660 Euro pro Kilowatt Solarstromleistung bezuschusst. Neben der Photovoltaik und Solarthermie ist bereits ein großes Interesse an einer Photovoltaik-Solaranlage mit Batteriesystemen bei der Bevölkerung vorhanden. Sicherlich gilt es die Preise für Solar und Photovoltaik in Nürnberg Erlangen und Umgebung vergleichen. Photovoltaik in Erlangen, Fürth und Nürnberg wird seit 14 Jahren von der Firma iKratos GmbH aus Weissenohe bei Nürnberg begutachtet um die effektivsten Module für Ihre Photovoltaik-Anlagen ( PV-Anlage) mit verbundenem Speichersystem zu kombinieren. Übrigens: Der Markt für Batteriespeicher ist bereits kräftig Schwung. Die Preise werden durch Massenproduktion kräftig sinken. „Derzeit gibt es in Deutschland 1,4 Millionen Photovoltaikanlagen am Netz – davon rund eine Million Dachanlagen“, sagt Willi Harhammer. Er ist Chef des 20 köpfigen iKratos-Teams in der Nähe von Nürnberg. „Das Auslaufen der EEG-Förderung ist ein entscheidender Auslöser für den Batteriemarkt“, erklärt Harhammer. Dass die Erzeugungskosten von Photovoltaikstrom unter den Preisen des Energieversorgers liegen, ist bereits heute ein Argument für Energie-Speicher. „Einen zusätzlich Anschub könnte der Markt dann ab 2020 bekommen, wenn die ersten Altanlagen nach 20 Jahren aus der Förderung herausfallen“, erklärt Harhammer. Weil es dann keine Einspeisevergütung mehr gibt, muss möglichst viel eigener Strom verbraucht werden. Ohne ein Speichersystem kann eine Eigenverbrauchsquote von rund 30 Prozent erreicht werden, mit Speicher steigt sie je nach Auslegung auf etwa 60 Prozent. So gibt es Speichersysteme von Sonnenspeicher, IBC Solstore, SMA Niestetal und viele mehr. Wie die Zusammenhänge funktionieren erklärt Harhammer, der Speicherspezialist und Fachmann für Energiespeicher ist, in Infoveranstaltungen und Fachvorträgen in der Region Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim. Hier werden Speichersysteme mit Bleisäure aber Lithium Speicher erklärt und das Verhältnis zur Photovoltaikanlage gezeigt und berechnet. So wurden von seinen Mitarbeitern Schulung u. a. der Sonnenbatterie Speicher und IBC, Leclanche aber auch Nedap-PowerRouter besucht, die auch nachträglich für Photovoltaik Systeme mit Batteriespeichersystemen vorbereitet bzw. ausgestattet sind. So gibt es bereits PV-Anlagen ohne EEG die den nötigen Strom nur noch zukaufen. Energiespeichern kann man übrigens auch mit Photovoltaik und Wärmepumpe. Wer die Energie in Wärme umwandeln will, kann dies natürlich auch mit Wärmespeicher tun. Ein gutes Beispiel für Energiespeicher ist in Nürnberg der hohe Wärmespeicher der N-ERGIE in Nürnberg-Sandreuth, der in der Mitte von Nürnberg bereits weit herausragt.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.