IKK gesund plus setzt erfolgreiches Hausarztprogramm fort

(PresseBox) (Magdeburg, ) Das Hausarztprogramm der IKK gesund plus läuft auch ab dem 1. Juli 2009 nahtlos weiter. Darauf haben sich der Hausärzteverband, die Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt und die IKK gesund plus in neuen Vertragsverhandlungen verständigt. Damit wird eine fünfjährige erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt. Über 90.000 IKK-Versicherte können somit weiterhin von der guten medizinischen Versorgung mit dem Hausarzt als Lotsen im Gesundheitssystem profitieren.

"Die stetig wachsende Teilnahmequote unterstreicht, dass unser gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung sowie dem Hausärzteverband Sachsen-Anhalt entwickelte Hausarztprogramm nicht nur gut funktioniert sondern der Versicherte auch einen deutlichen Mehrwert spürt. Die Fortführung der Verträge bedeuten daher letztlich mehr Qualität, Service und Orientierung für unsere Versicherten", unterstreicht Uwe Schröder, Vorstand der IKK gesund plus, die Entscheidung. So zahlen alle eingeschriebenen Versicherten der IKK gesund plus weiterhin einmalig 20 Euro und sind damit von der Praxisgebühr befreit.

Dipl.-Med. Andreas Petri, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Sachsen- Anhalt, bewertet den engen persönlichen Kontakt von Arzt und Patient als für beide Seiten gewinnbringend. "Der Hausarzt löst eine Vielzahl von Patientenproblemen, betreut den Patient lebenslang bei chronischen Erkrankungen und koordiniert Untersuchungen und Behandlungen bei anderen Ärzten."

Dr. Burkhard John, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt, betont: "Die am Hausarztprogramm teilnehmenden Praxen zeichnen sich durch besondere Qualitätsmerkmale aus, so sind strukturierte Fortbildungen der Ärzte vereinbart. Diese führen zu einer Verbesserung der Versorgungsqualität."

Diese Leistungen sind in der gesetzlichen Krankenversicherung allerdings nicht selbstverständlich. Nur wenige Krankenkassen bieten hausarztzentrierte Versorgung für ihre Versicherten an. "Auch mit Einführung des Gesundheitsfonds wird es bei uns keine Leistungseinschränkungen geben", hebt Uwe Schröder noch einmal deutlich hervor.

Das Hausarztprogramm steht Versicherten ab dem vollendeten 18. Lebensjahr offen. Die Teilnahme ist für Ärzte und Versicherte freiwillig und bietet neben der Erhöhung der Versorgungsqualität auch einen finanziellen Vorteil.

Weitere Informationen zum Hausarztprogramm der IKK gesund plus erhalten Teilnehmer und Interessenten in jeder IKK Geschäftsstelle, kostenfrei unter 0800 85 79 840, sowie im Internet unter www.ikk-gesundplus.de oder www.kvsa.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.