Ländersprechtag Belgien/Luxemburg am 24.08.2010 in der IHK zu Rostock

(PresseBox) (Rostock, ) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock bietet interessierten Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Handelskammer am 24. August 2010 ab 08:00 Uhr einen kostenlosen Ländersprechtag zu den Geschäftsmöglichkeiten in Belgien und Luxemburg an.

Die belgischluxemburgische Wirtschaftsunion war mit 46,8 Mrd. € Importen aus Deutschland im Jahr 2009 der siebentgrößte Abnehmer deutscher Produkte weltweit. In Belgien, der zehntgrößten Handelsnation der Erde, ist die deutsche Sprache nicht nur Handelssprache, sondern auch eine der Muttersprachen. Beide Länder sind zudem aufgrund vieler Vorteile Einstiegsmärkte für deutsche Exportanfänger. Trotz Finanzkrise prognostiziert die Belgische Nationalbank für 2010/11 gegenwärtig ein Wachstum der Importe von rund 10%.

Da 10,5 Millionen Belgier und Luxemburger nicht alles selbst produzieren können, besteht im Markt z. Z. ein besonders hohes Nachfragepotenzial nach innovativen Produkten, Zulieferungen, Technologien und Dienstleistungen in den Branchen Sondermaschinen- und Sonderanlagenbau, Elektrotechnik und Elektronik sowie Automatisierungs- und MSR-Technik.

Nutzen Sie die Möglichkeit, im Exportgeschäft Westeuropa demnächst Umsätze tätigen zu können.

Interessenten an einem unverbindlichen, kostenfreien Einzelgespräch (ca. 45 min.) wenden sich bitte an Petra Schmidt, Tel.: 0381 338-242, E-Mail: schmidt@rostock.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.