IHK zu Rostock schaltet Service-Hotline für von Insolvenz betroffene Auszubildende und Firmen

(PresseBox) (Rostock, ) Die Industrie- und Handelskammer zu Rostock ist sich ihrer besonderen Verantwortung für den Ausbildungsmarkt bewusst.

"Angesichts der aktuellen Krise haben wir ab sofort eine Servicehotline für Auszubildende und deren Angehörige sowie auch für Ausbildungsbetriebe eingerichtet. Wir werden alles dafür tun, dass Auszubildende aus insolventen Betrieben ihre Ausbildung fortsetzen können, sei es in anderen Betrieben oder auch in außerbetrieblicher Ausbildung", so Rolf Paarmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock.

Die Mitarbeiterinnen/er der IHK zu Rostock stehen in der Zeit von 8:00 - 18:00 Uhr unter der Service-Hotline Tel.: 0381/338555 für alle diesbezüglichen Fragen zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.