19. Technologieabend zum Thema Hochtechnologie aus Rostock

(PresseBox) (Rostock, ) Zum 19. Rostocker Technologieabend laden die Universität Rostock und die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock am 16. November um 18:00 Uhr ins Konferenzzentrum des Technologieparks Warnemünde ein.

Im Rahmen der Veranstaltung, die sich dem Thema Automatisierungstechnik widmet, werden aktuelle Forschungen und unternehmerische Projekte vorgestellt.

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung findet eine immer stärkere Verlagerung von Produktionsstätten aus den klassischen Industriestaaten in Schwellen- und Entwicklungsländer statt. Die zunehmende Automatisierung ist daher zum Erhalt der Konkurrenzfähigkeit des Standortes Deutschland von großer Bedeutung. Mecklenburg-Vorpommern hat diesen Trend erkannt und eine umfangreiche Automatisierungsindustrie gekoppelt an exzellente Forschung entwickelt. So werden am Center for Life Science Automation der Universität Rostock intelligente Lösungen für die Life Science Industrie entwickelt, die z.B. eine schnellere Entwicklung von Wirkstoffen oder eine vollautomatisierte Qualitätskontrolle in der Pharma-Industrie ermöglichen.

Das Center for Life Science Automation (Celisca) kann im Vorfeld des Technologieabends besichtigt werden.

Interessenten melden sich bitte bis zum 15. November an unter Tel. 0381 338-101 oder E-Mail: schuette@rostock.ihk.de.

Die Reihe der Technologieabende mit der Überschrift "Wertschöpfung in Mecklenburg-Vorpommern" wird regelmäßig durch die Universität und die IHK zu Rostock mit Unterstützung durch eine forschende Institution durchgeführt. Sie dient der besseren gegenseitigen Information von Wissenschaft und Wirtschaft, der Kooperationsanbahnung sowie der Imageentwicklung für den Technologiestandort. Angesprochen sind interessierte Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.