Wieder mehr Anmeldungen als Abmeldungen

Positiver Trend im Bezirk der IHK Bonn/Rhein-Sieg / 843 Gewerbe kammen 2011 netto hinzu

(PresseBox) (Bonn, ) Der Saldo aus den Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen ist in 2011 im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen. Netto kamen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg 843 Gewerbe hinzu, das ist ein leichtes Plus von 6,2 Prozent gegenüber 2010 (+ 794). "Auch in Zeiten der globalen Krise hat sich der Unternehmensbestand in der Region Bonn/Rhein-Siegim vergangenen Jahr positiv entwickelt", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille. Von den Höchstständen in Zeiten der Ich-AG ist das Saldo jedoch weit entfernt.

Während in der Bundesstadt Bonn netto 585 Gewerbe hinzu kamen, lag der Saldo im Rhein-Sieg-Kreis bei 258. Die höchsten Zuwächse verzeichneten im Rhein-Sieg-Kreis Hennef (105), Troisdorf (88) und Bornheim (55). Negativ war der Saldo insbesondere in Lohmar (-70), Eitorf (-25), Sankt Augustin und Swisttal (je -21) sowie Windeck (-20).

Die Zahl der Gewerbeanmeldungen nahm in Bonn/Rhein-Sieg in 2011 leicht um 1,4 Prozent von 9.223 auf 9.353 zu. Im Rhein-Sieg-Kreis war ein leichtes Plus von 5.900 auf 6.063 fest zu stellen, während in Bonn die Anmeldungen von 3.323 auf 3.290 leicht rückläufig waren. NRW-weit wurden 2011 insgesamt 169.362 Gewerbe angemeldet, das waren 5,6 Prozent weniger Anmeldungen als im Jahr 2010. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen stieg im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg in 2011 mit 8.510 auf einen neuen Höchstwert. Während im Rhein-Sieg-Kreis ein Plus von 3,6 Prozent zu verzeichnen war, gingen die Gewerbeabmeldungen in Bonn um 4,3 Prozent zurück.

"Die gute Situation auf dem Arbeitsmarkt in Bonn/Rhein-Sieg führt dazu, dass der Druck sich selbstständig zu machen, nicht so groß ist wie in Regionen mit einem deutlich schwächeren Arbeitsplatzangebot", erläutert Dr. Hille: "Dennoch müssen wir in Zukunft noch stärker für das Thema Existenzgründung werben, wobei wir hier schon in den Schulen beginnen müssen." Wichtig seien auch Netzwerkveranstaltungen für junge Unternehmen, z. B. im Netzwerk 40plus für Gründer über 40 Jahren wie heute Abend in der IHK, wo rund 150 Unternehmerinnen und Unternehmer erwartet werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer