Hilfen für den Mittelstand in der Krise

Kostenfreie Infoveranstaltung von IHK und Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg / Liquidität sichern, Kosten im Griff halten und Beschäftigung sichern

(PresseBox) (Bonn, ) Nach der großen Resonanz mit rund 120 Teilnehmern wiederholen die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg ihre kostenfreie Informationsveranstaltung "Hilfen für den Mittelstand in der Krise", die sie gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner NRW.BANK ausrichten. Sie findet am Freitag, 13. März, 15 bis 18 Uhr, im großen Sitzungssaal der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. Dabei werden die Unternehmen insbesondere über Möglichkeiten der Liquiditätssicherung und Investitionsstärkung, über den erleichterten Bezug von Kurzarbeitergeld sowie über Qualifizierungsmöglichkeiten während der Kurzarbeitsphase informiert.

Jochen Hellmann, NRW-Bank, informiert über aktuelle Förderprogramme zur Liquiditätssicherung und für Investitionen. Neben der Präsentation ausgewählter Förderinstrumente werden auch Finanzierungsbeispiele erläutert. Daran schließt sich ein Vortrag von Karl Reiners, IHK Bonn/Rhein-Sieg, zum Projekt "Runder Tisch" mit Hilfen für kleine und mittelständische Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten an. Nach einer kleinen Pause werden Dirk Franciszak und Michael Rohn, Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, über aktuelle Programme zur Beschäftigungssicherung und Qualifizierung in Unternehmen berichten. Dabei geht es insbesondere um die Themen Kurzarbeit, die Qualifizierung während der Kurzarbeit sowie WeGebAU (Programm "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen"). Bei einem anschließenden Get togehter besteht die Möglichkeit für persönliche Gespräche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.