Gertrud-Bäumer-Realschule Bonn-Bad Godesberg und TNT Express - Customer Contact Center Bonn vereinbaren Zusammenarbeit

(PresseBox) (Bonn-Bad Godesberg, ) Ab sofort kooperieren das Kundenservice-Center (Customer Contact Center, CCC) des Expressdienstleisters TNT Express und die benachbarte Gertrud-Bäumer-Realschule. Am heutigen Freitag unterzeichneten Daniela Römmler, Schulleiterin der Mädchenrealschule, und Jeannette Krause, Senior General Manager und Leiterin des CCC, die entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Im Rahmen der neuen Lernpartnerschaft erhalten die Schülerinnen der Gertrud-Bäumer-Realschule Einblicke hinter die Kulissen eines international tätigen Transportunternehmens, das in Deutschland rund 4.000 Mitarbeiter beschäftigt. Kooperationspartner für die Schule ist das Customer Contact Center von TNT Express, die zentrale Anlaufstelle des Unternehmens für telefonische Kundenanfragen aus ganz Deutschland.

"Wir freuen uns, dass wir mit TNT Express ein bedeutendes Unternehmen in unmittelbarer Nähe der Schule als Partner gewinnen konnten", so Daniela Römmler, Leiterin der Gertrud-Bäumer-Realschule. "Das Unternehmen ist unser direkter Nachbar, aber wir als Schule haben lange nicht gewusst, was hinter den angrenzenden Mauern täglich abläuft. Diese Wissenslücke haben wir jetzt schon geschlossen, ein Teil unseres Kollegiums und viele unserer Schülerinnen haben das Unternehmen in der Zwischenzeit kennen gelernt und wir sind gespannt auf die Zusammenarbeit."

Schon vor der heutigen Vertragsunterzeichnung haben intensive Gespräche über die Zusammenarbeit stattgefunden und es gab bereits erste Aktivitäten mit den Schülerinnen. So haben Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 und 10 einen Schnuppertag im Unternehmen verbracht und ihre Erfahrungen im Unterricht ausgearbeitet. Zusätzlich haben über die Ostertage Schülerinnen von der Zusammenarbeit profitiert, die an einem von der Schule ausgerichteten "Englischcamp" teilgenommen haben. Dabei ging es unter anderem darum, den Schülerinnen die Bedeutung der englischen Sprache in der heutigen Geschäftswelt zu vermitteln.

"Unternehmen wünschen sich immer höher qualifizierte Schulabgänger. Wir möchten die Jugendlichen Seite an Seite mit der Schule fördern. Und vielleicht bekommt der eine oder andere sogar Lust, seine Berufslaufbahn bei TNT Express zu starten", erläutert Jeannette Krause, Leiterin des Customer Contact Centers, ihr Engagement für die Schule. Schulleiterin Römmler ergänzt: "Wir möchten durch diese Lernpartnerschaft unseren Unterricht stärker für Wirtschaftsthemen öffnen, als das bisher der Fall war. Zusätzlich freuen wir uns, wenn es durch die Partnerschaft gelingt, dass unseren Schülerinnen allgemeine Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt aufgezeigt und sie dabei unterstützt werden, eine Berufsorientierung zu entwickeln."

Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg, beglückwünschte die Partner zur Lernpartnerschaft. "Wir sind von dem Konzept der Lernpartnerschaften überzeugt und begrüßen es, wenn Schulen sich, wie im Fall der Gertrud-Bäumer-Schule, durch die Zusammenarbeit mit einem Nachbarunternehmen für Wirtschaftsthemen stärker öffnen. Dabei spielt aus unserer Sicht nicht nur die Berufsorientierung eine Rolle, sondern es soll vielmehr gelingen, dass Schülerinnen und Schüler Wirtschaft insgesamt besser verstehen lernen", so Hindenberg. 57 ratifizierte KURS-Lernpartnerschaften in der Region Bonn/Rhein-Sieg, davon 20 in der Stadt Bonn sind ein deutliches Zeichen dafür, dass beide Seiten - Schulen wie Betriebe - die Zusammenarbeit suchen. Für Jürgen Hindenberg ist KURS ein starkes Instrument zur Schaffung einer praxis- und wirtschaftsnahen Schullandschaft in der Region.

TNT Express unterstützt Schulen durch den Aufbau langfristiger Lernpartnerschaften an all seinen Standorten. Die erste Kooperationsvereinbarung schloss das Unternehmen bereits im Juni 2006 in Bremen, heute arbeiten die Standorte sowie die Zentrale des Expressdienstleisters bundesweit bereits mit 35 Schulen zusammen. Die neue Partnerschaft ist zusätzlich integriert in das Netzwerk KURS - Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen. KURS wird in Bonn durch das zuständige KURS-Basisbüro beim Schulamt für die Stadt Bonn begleitet. KURS ist eine Initiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln sowie der Handwerkskammer Köln. KURS-Basisbüros, angesiedelt bei den 11 Schulämtern im Regierungsbezirk Köln, unterstützen interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und bei der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Weitere Informationen zu KURS und den bestehenden Partnerschaften finden Sie im Internet unter www.kurs-koeln.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.