Geprüfter Personaldienstleistungsfachwirt wichtiger Baustein für Zeitarbeitsbranche

iGZ-Vorstandsmitglied Michael Hacker begrüßt Verordnung

(PresseBox) (Münster, ) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Personaldienstleistungsfachwirt" am 23.07.2010 erlassen. Sie wurde am 29.07.2010 im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2010, Teil I Nr. 39, Seite 1035 ff. veröffentlicht und tritt am 01.01.2011 in Kraft. Der DIHK-Rahmenplan wird Ende 2010 veröffentlicht. "Damit", so iGZ-Vorstandsmitglied Michael Hacker, "ist nun erneut ein großer Baustein für das solide Fundament der Zeitarbeitsbranche eingefügt worden". Diese Weiterbildungsmöglichkeit in der Zeitarbeit trage - neben dem Ausbildungsweg zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) - zusätzlich dazu bei, dass Zeitarbeitsunternehmen ihre Personaldisponenten noch gezielter qualifizieren und entsprechend einsetzen können. "Eine gründliche Ausbildung ist das A und O für zielorientierte Arbeit, die sowohl den Zeitarbeitnehmern, als auch den Kundenunternehmen zugutekommt", betonte der iGZ-Bildungsexperte. In diesem Zusammenhang wies Hacker darauf hin, dass am 7. September an der Fachhochschule Gießen-Friedberg in Kooperation mit den drei Arbeitgeberverbänden der Personaldienstleistungsbranche AMP, BZA, IGZ das erste bundesweite Bildungsforum Personaldienstleistung stattfindet. Vorgestellt werden die Bildungschancen in der Personaldienstleistungsbranche: der Ausbildungsberuf zum Personaldienstleistungskaufmann, die Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt und die Möglichkeit der akademischen Weiterbildung (Zertifikatslehrgang und Bachelor-Studium) an der Fachhochschule Gießen-Friedberg. In der Veranstaltung, die von 10 bis 16 Uhr in Friedberg (Hessen) stattfindet, können sich Interessierte über ihre Aus- oder Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.