Kapazitive Sensoren: Mit einem Tastendruck einsatzbereit

(PresseBox) (Essen, ) Mit einem Tastendruck einsatzbereit und optimiert für das Erfassen leitender Medien durch nichtmetallische Behälterwände sind die neuen kapazitiven Sensoren des Typs KQ der ifm electronic.

Vier Funktionen verstecken sich in diesem kleinen Sensor: Schließer und Öffner sind durch zwei Teach-Tasten programmierbar. Dank Autodetect-Ausgangsfunktion erkennt die Schaltung automatisch PNP- oder NPN-Ausgangslasten an der Folgeelektronik.

Für den Anwender ideal, denn so genügt ein einziger Tastendruck für den Abgleich auf das Medium und das Einstellen der Ausgangsfunktion "Schließer" oder "Öffner".

Das erleichtert sowohl die Projektierung als auch die Inbetriebnahme an unterschiedlichen Auswertesystemen.

Durch Befestigungsbänder und optionales Zubehör leicht und schnell montiert, erfassen die neuen kapazitiven Sensoren verlässlich Schüttgüter oder Flüssigkeiten. Typische Einsatzgebiete sind die Erkennung von Mindestfüllständen, Leckagen oder Überfüllung von Behältern.

Die Geräte sind für den nicht bündigen Einbau konzipiert und bieten einen Schaltabstand von 8 mm.Eine im Gehäuse der Sensoren integrierte LED zeigt den Schaltzustand an. Die Betriebsspannung liegt zwischen 10 und 36 V DC.

ifm electronic auf der Hannover Messe 2009: Halle 9, Stand D36.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.