Mit RFID Rezepte schneller abrechnen

Die AVP Service AG, größter privater Apothekenabrechner in Deutschland, setzt auf Funk für noch besseren Kundenservice

(PresseBox) (Sankt Augustin, ) Seit über 60 Jahren hat sich AvP auf die Abrechnung von Rezepten für Apotheken spezialisiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf verarbeitet mit vier Vertriebsstandorten mehr als 50 Millionen Belege pro Jahr. Ein Kurierdienst sammelt die Rezepte ein- bis zweimal monatlich bei den Kunden ein. Anschließend digitalisieren mehrere Hochleistungsscanner jedes einzelne Rezept.

Der RFID-Spezialist IdentPro aus Sankt-Augustin hat jetzt eine RFID-Infrastruktur installiert, mit der die Eingangskontroll-Prozesse schneller und noch sicherer gemacht werden.

„Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, den Abrechnungsprozess weiter zu beschleunigen, um die Informationen zur Abrechnung für unsere Kunden noch schneller Online verfügbar zu machen “, erklärt Joachim Averdung, Leiter Dialog Center und Projektverantwortlicher, den Schritt zur RFID-Technik.

Bisher dienten Barcodes an den Behältern zur Identifizierung der Apotheken. Dazu mussten die Boxen zunächst von den Paletten genommen und einzeln gescannt werden. Zudem musste jeder Barcode entfernt werden, um bei erneuter Verwendung der Behälter Fehllesungen auszuschließen.

Jetzt werden speziell für die Rezeptabholung entwickelte Kartons eingesetzt, die bereits beim Hersteller mit einem RFID-Transponder versehen und gleichzeitig einer Apotheke zugeordnet werden. Jede Apotheke erhält ihre personalisierten Kartons direkt zugeschickt.

„Werden die Kartons mit den Rezepten angeliefert, erfassen wir die gesamte Palette mit einem RFID-Gate automatisch in einem Durchgang“, freut sich Averdung über den Zeitgewinn.

Die einzelnen Kartons werden auch an den Scannern mit Kompaktlesegeräten von IdentPro (Reader und Antenne in einem Gehäuse) automatisch erkannt. Die Anbindung der RFID-Hardware an das IT-System von AvP ist mit einem Steuergerät von IdentPro ganz sicher und einfach über eine Datenbank gelöst. „Das Konzept mit dem Steuergerät hat uns überzeugt, weil wir damit unsere Server komplett von RFID-bezogenen Aufgaben entlastet haben“, erklärt Jürgen Hammer, Leiter der Anwendungsentwicklung, und fährt fort: „Zusätzlich steuert das Gerät auch eine Signallampe am Wareneingang, die Fehler direkt anzeigt. Das erleichtert die Arbeit und dient der zusätzlichen Fehlervermeidung.“

Fazit:
„Die AvP hat es sich selbst zum Ziel gesetzt, ihren Kunden Innovationen zu bieten, die sich rechnen“, erläutert Peter Gröschl von der Geschäftsleitung der AvP. „Das gilt für dieses Projekt gleich mehrfach. Wir gewinnen damit nicht nur Zeit, wodurch unsere Kunden noch schneller die von ihnen benötigten Informationen bekommen, sondern schaffen für sie gleichzeitig mehr Transparenz und sogar ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Mit IdentPro haben wir einen Partner gefunden, der uns zielgerichtet beraten und das Projekt zuverlässig umgesetzt hat. Das Ergebnis ist eine Innovation mehr, die sich rechnet“, bestätigt Gröschl den Erfolg des Projekts.

IdentPro GmbH

Die IdentPro GmbH entwickelt und liefert UHF-basierte RFID-Systeme für das Identifizieren, Lokalisieren und Authentifizieren von Objekten und Personen im Innen- und Außenbereich. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Produkte für komplette RFID-Lösungen aus einer Hand. Schwerpunkt sind prozesssichere RFID-Lösungen auch im Umfeld von Funkstörelementen wie z.B. Metall und Flüssigkeiten. Alleinstellungsmerkmale, wie das prämierte RFID-Steuergerät, eine autonome RFID-Integration für Flurförderzeuge (FFZ) und semi-passive Power-Transponder zeichnen IdentPro aus. Das Portfolio wird abgerundet durch einen patentierten, authentifizierbaren Transponder zum Schutz vor Produktfälschungen und eine Visualisierungssoftware zur Anzeige von Objektstandorten an Bildschirmen (RTLS).

Wir stellen aus: LogIntern vom 29.09.-1.10.2009, Nürnberg, Halle 4A, Stand 4A-344.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.