• Pressemitteilung BoxID 331449

Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen schnell geprüft

(PresseBox) (Ismaning, ) Die NETWORKS DIVISION von IDEAL INDUSTRIES stellt den neuen VDV PRO-Kabeltester vor, ein einfach zu bedienendes und trotzdem mit umfangreichen Funktionen ausgestattetes Testgerät für Kommunikationsnetze. Durch die Integration von verschiedenen Schnittstellen für RJ11/12, RJ45 und Koax-F in das Gerät kann der Anwender die Verdrahtung von Sprach-, Daten- und Videonetzen schnell prüfen und benötigt dafür nur dieses eine Messgerät. Der VDV PRO-Kabeltester wurde entwickelt, um die Belegung zu prüfen, Kabellängen zu messen, offene Adern, Verdrahtungsfehler und Split Pair festzustellen.

Ergonomisch geformt und leicht ist der tragbare VDV PRO-Kabeltester mit integrierten RJ11/12- (Sprache), RJ45- (Daten) und Koax-F- (Video) Schnittstellen ausgestattet. Dies ermöglicht dem Anwender den schnellen Anschluss und die Prüfung aller gängigen Verdrahtungstypen in Wohn- und Geschäftsgebäuden inkl. Telefon-Verkabelungen, Datennetzwerke und Video-/Sicherheits-Systemen, um die Funktionalität der Verdrahtung und einwandfreie Anschlüsse zu überprüfen.

Um Telefonleitungen zu testen verfügt der VDV PRO über eine RJ11/12-Buchse. Im Datenbereich können Messungen gemäß dem T568A/B-(RJ45) Standard für geschirmte und ungeschirmte Verkabelungen ausgeführt werden. Auch eine visuelle Prüfung der Netzwerkverbindung durch Hub-Blinken ist möglich. Und im Videobereich können Koaxial-Kabel auf offene Adern oder Kurzschlüsse mittels der Koax-F-Schnittstelle überprüft werden.

Die Flexibilität des VDV PRO wird darüber hinaus noch erhöht durch einen Remoteadapter mit Schnittstellen-Anschlüssen für RJ11/12, RJ45 sowie einem Koax-F-Stecker. Dieser Adapter lässt sich sicher im Hauptgerät verstauen und ist bei Bedarf für eine Kabelprüfung sofort griffbereit. Der Tester kann bis zu acht unterschiedliche Remoteadapter an Leitungsenden erkennen, was sich für den Einsatz bei größeren Installationen empfiehlt.

Das hintergrundbeleuchtete Punktmatrix-Display erleichtert das Arbeiten in dunklen Umgebungen. Ein integrierter Tongenerator bietet vier unterschiedliche, analoge Töne, um zuverlässig bestimmte Leitungspaare in Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen lokalisieren bzw. für weitere Arbeiten isolieren zu können. Anliegende Spannung wird vom Kabeltester erkannt. Das Gerät verfügt über eine automatische Abschaltung in allen Funktionsbereichen. Zubehör erweitert das Einsatzspektrum des VDV PRO: BNC- und Cinch-Stecker, die oft in Kabel-, Satelliten- und Videoüberwachungssystemen verwendet werden.

Der VDV PRO wird in Paketen mit einem Remoteadapter oder acht Remoteadaptern angeboten. Eine robuste Tasche und weiteres Zubehör ist bei beiden Ausführungen inklusive.

Seine Vielseitigkeit macht den VDV PRO-Kabeltester zum ultimativen Messgerät für private Netzwerk-Profis, Datenverkabelungsinstallateure und interne IT-Fachkräfte, ebenso wie Elektro-Installateure. Der VDV PRO-Kabeltester legt die komplette Überprüfung von Sprach-, Daten- und Video-Anschlüssen in die Hand des Anwenders. Und nachdem zur Aktivierung der möglichen Testfunktionen nur ein Knopfdruck notwendig ist, erübrigt sich auch eine umständliche Einarbeitung in die Funktionalität des Gerätes.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die IDEAL INDUSTRIES GmbH

Die IDEAL INDUSTRIES NETWORKS DIVISION ist ein Zusammenschluss der Unternehmen IDEAL INDUSTRIES GmbH und Trend Communications GmbH. Seit Februar 2004 ist Trend Communications unter seinem eigenen Markennamen als unabhängige Tochtergesellschaft von IDEAL INDUSTRIES Inc. tätig und weltweit als führender Anbieter von Handtestern für xDSL, ISDN und Gigabit Ethernet anerkannt. IDEAL INDUSTRIES dagegen erwirtschaftet einen erheblichen Teil seiner Umsätze in Europa mit Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Installation lokaler Netze (LAN). In Europa ist die IDEAL INDUSTRIES NETWORKS DIVISION mit Vertriebsbüros in Großbritannien, Deutschland und Frankreich sowie einem Produktentwicklungszentrum in Großbritannien vertreten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer