Keine verbrannten Finger mehr!

Neues IR-Thermometer zur Messung von Oberflächen-Temperaturen an Maschinenanlagen, elektrischen Trennschaltern und Gebäudesystemen

(PresseBox) (Ismaning, ) Eventuellen Verletzungen und möglichen Schäden bedingt durch Überhitzung beugt das neue Infrarot (IR)-Thermometer 61-685 von IDEAL INDUSTRIES vor. Mit dem neuen IR-Thermometer lassen sich die Temperaturen von Oberflächen an Maschinenanlagen, elektrischen Trennschaltern und Gebäudesystemen etc. bequem und aus sicherer Distanz ermitteln, während die Anlagen und Stromkreise noch in Betrieb sind.

Obwohl das Thermometer, mit seinen 221 g, in die Kategorie der tragbaren Geräte eingeordnet werden muss, bietet das 61-685 Infrarot (IR)-Thermometer Leistungscharakteristika, die typischerweise nur in teureren, stationären Instrumenten angeboten werden. Neben dem 12:1-Verhältnis der Distanz zum Messpunkt, arbeitet es in einem Messbereich von -60°C bis 500°C bzw. -64°C bis 1400°C mit angeschlossenen Typ-K-Thermoelementen und verfügt über ein eingebautes Lasersignal zur Lokalisierung des Messfeldes. Der für unterschiedlichste Materialien einstellbare Emissionsgrad erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse bei der Messung an reflektierenden und nicht-reflektierenden Oberflächen. Maximal-, Minimal-, Differenz- und Durchschnittstemperatur-Ergebnisse werden innerhalb einer Sekunde am hintergrundbeleuchteten Display angezeigt. Die Auflösung beträgt hierbei 0,1°C. Zusätzlich kann der Anwender für hohe und niedrige Temperaturpunkte eine akustische Warnung aktivieren, die signalisiert, wenn eine Temperatur einen definierten Wert überschreitet.

Während einer Temperaturmessung kann am Messmittel der "Lock-Mode" aktiviert werden. Hierbei handelt es sich um einen Aufzeichnungsmodus, in dem die Temperaturentwicklung bis zu 60 Minuten vom Thermometer erfasst wird. Ausgestattet mit einer Buchse für den Anschluss von Typ-K-Thermoelementen, lässt sich das IR-Thermometer auch an schwer zugänglichen Stellen einsetzen. Des Weiteren verfügt das Instrument über eine Funktion zur automatischen Abschaltung nach 60 Sekunden, bzw. 12 Minuten mit angeschlossenen Typ-K-Thermoelementen, sowie eine Batteriestatusanzeige.

Im Lieferumfang des 61-685 Infrarot (IR)-Thermometers ist eine praktische Gürteltasche enthalten, sowie eine Bedienungsanleitung, in der auch die Emissionsgrade für gängige Materialien wie Kupfer, Eisen, Papier oder auch Schnee enthalten sind.

Das 61-685 Infrarot (IR)-Thermometer ist ab sofort verfügbar.

Bei dem 61-685 Infrarot (IR)-Thermometer von IDEAL INDUSTRIES handelt es sich um ein praktisches Hilfsmittel zur Temperatur-Ermittlung, da ein direkter Kontakt mit dem zu überprüfenden Objekt nicht erforderlich ist und somit eine eventuelle Gefährdung von Personen ausgeschlossen werden kann.

IDEAL INDUSTRIES wird das 61-685 Infrarot (IR)-Thermometer auf der eltefa vom 25. - 27.03.2009 in Stuttgart präsentieren. IDEAL INDUSTRIES stellt in Halle 4, Stand Nr. 46 aus.

IDEAL INDUSTRIES GmbH

IDEAL INDUSTRIES, Inc. ist einer der weltgrössten Hersteller und Lieferanten für Qualitätswerkzeuge und Messgeräte für Elektroinstallations- und Datenkommunikationsmärkte. Seit 1916 hat sich das Unternehmen einen Namen als Hersteller innovativer und zuverlässiger Produkte geschaffen. IDEAL INDUSTRIES bietet mehr als 6000 geprüfte und erprobte Artikel für Profis in Elektrik, Konstruktion, Wartung, Daten- und Telekommunikation, Kabelherstellung und allgemein produzierender Industrie. Die Abteilungen des Unternehmens decken die Bereiche Electrical, DataComm, WireProcessing und OEM Connection Systems ab. IDEAL INDUSTRIES ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz in Sycamore, Illinois und weiteren Produktions-/Vertriebsniederlassungen in USA und Kanada. Internationale Vertriebsbüros finden sich in Europa, China, Australien, Brasilien und Mexiko.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.