International Business Systems stellt auf CeBIT '06 Branchenlösungen vor

Branchenlösungen IBS Pharma, IBS Machines und IBS Paper jetzt mit RFID-Modulen - IBS Integrator als Bindeglied für Applikationen, Daten und Prozesse

(PresseBox) (Hamburg,, ) International Business Systems (IBS), einer der weltweit führenden Anbieter von kommerziellen Software-Systemen, Beratungen und Services, verstärkt seine Branchenausrichtung. So werden zur IT-Fachmesse CeBIT vom 9. bis 15. März 2006 auf dem IBM Partner Stand (Halle 4 / Stand A12) die Branchenlösungen für die Pharmaindustrie (IBS Pharma), den Land- und Baumaschinen-Großhandel (IBS Machines) und den Papiergroßhandel (IBS Paper) zu sehen sein. Im Mittelpunkt der Präsentationen stehen die neuen RFID (Radio Frequency Identification)-Module zur Optimierung der Abläufe in Lager und Logistik. Darüber hinaus präsentiert das in 40 Ländern aktive Unternehmen mit IBS Integrator sein bewährtes Integrationsprodukt für das Zusammenführen heterogener Applikations-, Daten- und Prozessstrukturen.

"Unser mehrstufiger RFID-Ansatz eröffnet den Anwendern wertvolle Effizienzpotenziale in Warehouse Management und Distribution", betont Andre Grigjanis, Geschäftsführer der International Business Systems (IBS) GmbH. "Mithilfe der integrierten Funktechnologie lassen sich die Bestände und Lager-Handlingkosten senken, der Aufwand für die Logistik reduzieren und die Prozesseffizienz steigern."


RFID für die Branchen
Neu in den IBS-Branchenlösungen enthalten ist jetzt eine RFID-Funktionalität für Lager und Logistik. Diese unterstützt alle Prozesse von der Identifizierung von Waren und Stellplätzen über Auftragswesen und Kommissionierung bis hin zur Auslieferung über die komplette Wertschöpfungskette. Die Branchenlösung IBS Pharma richtet sich in erster Linie an den pharmazeutischen Großhandel, aber auch an Hersteller von Generika sowie auf die Pharma-Industrie spezialisierte Transport- und Lagerhaltungsunternehmen. Zum Leistungsspektrum gehört die Abbildung aller Prozesse in Einkauf, Lagerhaltung, Logistik und Vertrieb. IBS Machines orientiert sich an den speziellen Anforderungen des Bau- und Landmaschinenhandels. Zu den Funktionalitäten zählen Einkauf und Beschaffung, Verkauf und Marketing sowie Bestands- und Lagerverwaltung; darüber hinaus verfügt das Produkt über ein integriertes Finanzsystem inklusive Berichtswesen und einer projektbezogenen Margenkontrolle. Die Anwender profitieren unter anderem von branchentypischen Features wie An- und Abbau, Altteile-Handling und -Rücknahme, einer Einkaufs-Schnittstelle zu nicht lagerführenden Teilen und einer Reparatur-Abwicklung. Jüngste Entwicklung ist IBS Paper für die Papier- und Verpackungsindustrie. Darin enthalten sind Module für Customer Relationship Management (CRM), Orderverwaltung, Distribution und Lagerwesen, Planungs- und Prognoserechnung, Supplier Relationship Management (SRM) sowie Beschaffung, Rechnungswesen, Business Intelligence und Performance Measurement.


IBS Integrator und IBS Enterprise
IBS Integrator ermöglicht Unternehmen aller Größen, ihre Applikationen, Daten und Geschäftsprozesse über Abteilungs- sowie Firmengrenzen hinweg zusammenzuführen und zu automatisieren. Dadurch erhöht sich die Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette; einher gehen Kostenersparnisse und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. IBS Integrator besitzt vordefinierte Schnittstellen zur Einbindung verschiedenster Systeme. Über ein gemeinsames Datenmodell lassen sich sämtliche Informationen der eigenen Unternehmensteile mit denen von Partnern verbinden, was einer abteilungs- und firmenübergreifenden Integration der Daten und Prozesse den Weg ebnet. Bei der Verbindung von Datenbanken und Systemen bietet IBS Integrator schnellen und präzisen Zugriff auf alle gängigen Datenbanken wie DB2, Oracle, SQL Server und Lotus Notes. IBS Integrator kann auf iSeries-, Windows- oder Linux-Servern installiert werden.

IBS Enterprise bildet die Basis der IBS-Branchenlösungen. Die Komplettlösung stellt die Wirtschaftlichkeit und Verbesserung der Kommunikation entlang der Supply Chain in den Vordergrund. Weitere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Kundendienst, Zukunftsplanung und Geschäftsprozess-Automatisierung. Die Produkt-Suite basiert auf einer Service-orientierten Architektur (SOA) und verfügt über eine dynamische Web-basierte Benutzeroberfläche.

IBS International Business Systems GmbH

International Business Systems (IBS) AB, ein weltweit agierender Software-Konzern mit Stammsitz im schwedischen Solna bei Stockholm, betreut mit rund 2.000 Mitarbeitern über 5.000 Kunden in mehr als 40 Ländern; in Deutschland ist der Enterprise Resource Planning (ERP)-Spezialist seit 1992 vertreten. Im Mittelpunkt des Portfolios stehen die Branchenlösungen für die Pharmaindustrie (IBS Pharma), den Land- und Baumaschinen-Großhandel (IBS Machines) sowie den Papiergroßhandel (IBS Paper). Diese basieren auf IBS Enterprise 6.0, einer modular aufgebauten Komplettlösung für Supply Chain Management (SCM), e-business, Customer Relationship Management (CRM) und Logistik. Zu den Anwendern zählen Unternehmen wie Galexis, Maxell, Miele, Nintendo und Volvo. Der Konzernumsatz von IBS lag 2005 bei rund 256 Millionen Euro. Weitere Informationen sind unter http://www.ibs-software.de/ abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.