Projektmanagementsoftware – agil oder klassisch?

ibo netProject auf dem ibo Trendforum Projektmanagement

(PresseBox) (Wettenberg, ) Im Fokus des ibo Trendforums stand die Frage, ob und wie sich klassische und agile Vorgehensmodelle miteinander kombinieren lassen. Dabei präsentierten zahlreiche Referenten verschiedene Aspekte der Fragestellung vor dem Hintergrund ihrer eigenen praktischen Erfahrungen. Nach interessanten Vorträgen und angeregten Diskussionen kristallisierte sich ein breiter Konsens heraus, dass der Königsweg letztlich in der jeweils optimalen Verbindung von klassischen mit agilen Elementen liegt. Einen Einblick in die Vorträge und Diskussionen liefert der Live-Twitter von ibo-Training unter dem Hashtag #iboTF.

Die webbasierte Projektmanagement-Software ibo netProject der ibo Software GmbH war als Aussteller mit von der Partie. Neben vielen Fragen zu Neuerungen im Programm war auch die Frage, wie sich agile Vorgehensmethoden in der Software umsetzen lassen, immer wieder Thema. Daniel Flegler, der Key-Account-Manager, meint dazu: „ibo netProject bietet mit seinen vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten die besten Voraussetzungen, um auch agile Methoden und Verfahren in der Software abzubilden. Die schnellere Taktung der Teammeetings, die zielgruppenspezifischen Auswertungen, ja sogar die Bezeichnungen der einzelnen Rollen können an agile Vorgehensmodelle angepasst werden.“

Weiterführende Informationen bietet der Hersteller auf der Produkthomepage.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ibo Software GmbH

Seit über 25 Jahren steht ibo für effiziente Softwarelösungen zum Prozessmanagement, Projektmanagement, Personalmanagement und Revision. Mit über 20.000 eingesetzten Software-Lizenzen sind die Software-Lösungen europaweit und branchenübergreifend im Einsatz. Namhafte Referenzen u. a. aus den Branchen Finanz-, Energiedienstleister, Industrie und öffentliche Verwaltung bestätigen das Vertrauen in die Lösungen des Wettenberger Softwareherstellers. Schnittstellen gewähren verlustfreie Datenübernahmen zwischen den Systemen. Softwarebegleitende Einführungs- und Schulungsmaßnahmen stellen sicher, dass die Kunden das volle Leistungsspektrum der Software ausschöpfen und ihren Unternehmenserfolg messbar steigern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer