HP baut in Sachen Sicherheit auf Zusammenarbeit mit ISS

HP greift künftig bei der Bereitstellung von Managed IT Services auf Sicherheitsanwendungen und –dienste von ISS zurück. ISS Managed Security Services ab sofort Bestandteil der von den HP Global Security Operations Center (GSOC) erbrachten Leistungen

(PresseBox) (KASSEL/ATLANTA, ) Mit der Einbindung verschiedener von ISS angebotenen Manged Security Services in das eigene Leistungssspektrum baut HP seinen Incident-Management-Service weiter aus. Die Erweiterung um Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-Dienste sowie die kontinuierliche Überprüfung von Infrastrukturen auf mögliche Schwachstellen ermöglicht den weltweiten HP Global Security Operation Center (GSOC), die bei Kunden zum Einsatz kommenden Systeme noch besser abzusichern. Neben der Ermittlung von Angriffsursachen und Urheber mittels der Verfolgung von Spuren sowie der schnellen Einleitung von Gegenmaßnahmen spielt künftig das Thema Prävention eine zentrale Rolle.

Teil des geschlossenen Abkommens ist die Erweiterung der HP Managed IT Services um Sicherheitsanwendungen und –dienste von ISS. Ziel ist es, Kunden alle für die umfassende Absicherung ihrer IT-Infratrukturen notwendigen Security-Funktionalitäten bereitzustellen. Um dies zu gewährleisten sind die ISS Managed Security Services (MSS) künftig Bestandteil des HP GSOC-Angebots. Hierzu zählen auch die Arbeitsergebnisse der X-Force, des Forschungs- und Entwicklungsteams von ISS, sowie der weltweiten ISS Security Operation Center. In den vergangenen sieben Jahren entdeckte die X-Force mehr kritische Sicherheitslücken als alle anderen auf diesem Gebiet tätigen Forschungsteams oder Hersteller.

Managed Security Services von ISS

Mit den Managed Security Services von ISS können Kunden bei der Absicherung ihrer Infrastruktur auf die Erfahrung, die Expertise und die Infrastruktur des Herstellers zurückgreifen. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, ihr Netzwerk, die darin zum Einsatz kommenden Systeme und somit ihre sensiblen Informationen rund um die Uhr vor Internetangriffen zu schützen. Die Kosten hierfür stellen nur einen Bruchteil der Anwendungen dar, die ihnen für die interne Überwachung und Verwaltung der eingesetzten Systeme - an 24 Stunden pro Tag, sieben Tage in der Woche, 52 Wochen im Jahr – entstehen würden. Basierend auf den als marktführend angesehenen Service-Level-Agreements räumt ISS als einziger Hersteller der Branche eine Geld-zurück-Garantie ein. Neben der Verwaltung der eigenen Proventia-Produkte übernimmt ISS den Support und die Verwaltung von Firewall-Komponenten und Intrusion-Prevention-Lösungen zahlreicher weiterer Hersteller.. Von Kunden in IT-Produkte getätigte Investionen sind somit geschützt.

Weitere Informationen zu den ISS Managed Security Services sind unter der folgenden Internet-Adresse abrufbar: http://www.iss.net/....

Ca. 2.934 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.