Supercomputing für eine intelligentere Welt: IBM auf der 25. Internationalen Supercomputing Conference ISC in Hamburg

Impulse für Forschung und Entwicklung in der akademischen und industriellen Welt / umfassendes Portfolio an Supercomputinglösungen von der Fachabteilung bis zum Großforschungsprojekt / IBM als Schrittmacher für Fortschritt und bessere Technologie

(PresseBox) (Stuttgart-Ehningen, ) IBM ist auf der Internationalen Supercomputing Conference (ISC) im CCH in Hamburg vom 31.Mai bis 3.Juni erneut mit einem umfassenden Überblick über die Themen High Performance Computing (HPC) sowie die zugehörigen Netzwerktechnologien und Speicherlösungen vertreten. Die diesjährige Veranstaltung markiert dabei ein besonderes Jubiläum: ein Vierteljahrhundert Supercomputing-Konferenzen in Deutschland.

Zahlreiche IBM Experten sowie wichtige Vertreter aus der Industrie, hochkarätige Spezialisten aus den Bereichen Computing und Networking sowie Forscher aus aller Welt werden sich an der Diskussion um Entwicklungen und Trends im High Performance Computing-Bereich beteiligen.

Schlüsselthema der IBM auf der diesjährigen Veranstaltung ist "High Performance Computing for a Smarter Planet". Hierzu stellt IBM aktuelle Lösungen vor, die Innovationen nachhaltig und intelligent fördern können. Dazu gehören Demopunkte zu den Technologien POWER7 - den IBM High-End-Unixbasierten Servern, eX5 - den bisher modernsten x86-Servern von IBM, iDataPlex - der hochintegrierten Scale-Out-Compute-Lösung und zum IBM Scale-Out-Speichersystem SONAS, das in puncto Leistung völlig neue Maßstäbe setzt. Zum ersten Mal außerhalb der USA wird auch ein Prototyp des IBM POWER7 PERCS System (Productive, Easytouse, Reliable Computing System) gezeigt. Der IBM Auftritt als Goldsponsor wird mit diesen Demopunkten am Stand 231 zu sehen sein.

Stephanie Kuehdorf, Leiterin des Supercomputing-Bereichs bei IBM Deutschland, erläutert: "Supercomputing durchdringt immer mehr Anwendungsbereiche und ist längst nicht mehr nur der Spitzenforschung vorbehalten. Zahlreiche Fachabteilungen und Mittelständler setzen heute HPC-Lösungen für ihre Aufgabenstellungen wie Data Mining und Business Analytics ein. IBM unterstützt dabei von den größten Wissenschaftszentren der Welt bis hin zu Fachabteilungen und Ingenieurbüros Anwender mit der jeweils für sie optimalen, zugeschnittenen Lösung."

Ergänzt wird der IBM Auftritt auch durch Informationen zum neuen Exascale Innovation Center, einer Gemeinschaftsinitiative zwischen dem Forschungszentrum Jülich und dem deutschen IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum in Böblingen, das die Entwicklung eines Rechners im Leistungsbereich eines Exaflops vorsieht: An den Standorten in Jülich und Böblingen werden zu Beginn des Projekts jeweils fünf Wissenschaftler von IBM und des JSC gemeinsam mit Wissenschaftlern des IBM Forschungszentrums Yorktown Heights an der Entwicklung des neuen Supercomputers arbeiten.

Neben der IBM Präsenz zeigt das Forschungszentrum Jülich auf dessen Stand ein Modell des von mehreren Europäischen Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie dem Böblinger Expertenteam entwickelten Supercomputer "QPACE". Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs TR55 "Hadron Physics from Lattice QCD" entstand in 2009 so der weltweit energieeffizienteste Rechner basierend auf IBMs CELL Architektur. QPACE belegte in der Green500 Liste im November 2009 die Plätze 1 bis 3.

Das IBM Engagement wird abgerundet durch das folgende Sprecherprogramm:

- HPC für Klimamodellierung: David Blaskovich (Program Director HPC in Government & Research, IBM USA) spricht am 3.Juni. von 9h bis 10.30h zum Thema: "Supercomputers for Modeling the Climate and the Roles of Energy Production in Climate Change"
- Hot Seat Session: Dr. Donald Grice (Distinguished Engineer, Technical Executive, IBM USA) spricht am 1. Juni um 16:15h zum Thema: "GPFS (General Parallel File System) at Extreme Scale"
- Ausstellerforum: Dr. Luigi Brochard, Distinguished Engineer, IBM Europe, spricht am 2. Juni um 9:40h zum Thema: "IBM Software Innovation for High Performance Computing"

Weitere Informationen zum IBM Auftritt auf der ISC: www.ibm.com/de/events/isc2010
Weitere Informationen zur Konferenz: www.supercomp.de/isc10
Ort der Konferenz: Congress Center Hamburg (CCH) - IBM Stand: 231 - Dammtor / Marseiller Strasse / 20355 Hamburg

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.