IBM übernimmt Cast Iron Systems

IBM baut Kompetenzen bei Cloud Computing weiter aus / Cast Iron Systems ist führender Anbieter bei der Integration von Cloud Computing- Lösungen

(PresseBox) (Armonk/USA, ) IBM hat die Akquisition von Cast Iron Systems bekannt gegeben. Cast Iron Systems ist ein Unternehmen in privatem Besitz aus Kalifornien, USA, und Marktführer im Bereich Software, Appliances und Services zur Integration von Cloud-Infrastrukturen. Mit dieser Übernahme erweitert IBM für ihre Kunden das Angebot an Cloud Computing-Lösungen.

Die Software von Cast Iron Systems bietet hunderte Templates, mit denen Cloud-Anwendungen unterschiedlichster Unternehmen, z.B. Salesforce, Amazon, NetSuite und ADP in Inhouse-Applikationen wie SAP und JD Edwards integriert werden können. IBM geht davon aus, dass der Markt für Cloud Computing von 2008 bis 2012 jährlich um durchschnittlich 28 Prozent von 47 Milliarden auf 126 Milliarden US-Dollar wächst. Mit der Übernahme von Cast Iron Systems erweitert IBM gleichzeitig ihr Angebot hybrider Cloud-Lösungen, mit denen Unternehmen einen attraktiven Anwendungs-Mix aus Desktop-Applikationen sowie öffentlichen und privaten Cloud-Systemen erzielen könnten. Cast Iron Systems hat bereits mehrere tausend Cloud-Integrationen erfolgreich durchgeführt. Zu den namhaften Kunden gehören unter anderen Allianz, Dow Jones, Time Warner, NEC und die Westmont University.

"IBM Kunden werden von der Gesamtlösungskompetenz der IBM und der Kompetenz von Cast Iron Systems bei der Integration von Cloud profitieren: Business-Anwendungen können leichter integriert werden - unabhängig davon, ob diese Applikationen auf dem Desktop oder in der Cloud laufen", erklärt Craig Hayman, General Manager von IBM WebSphere. "Die Kunden erhalten so nicht nur eine höhere Flexibilität, sondern als Resultat auch ein besseres Geschäftsergebnis." Seit 2003 hat IBM Software Group mehr als 55 Unternehmen übernommen.

Weitere Informationen in der original US-Presseinformation.

IBM Deutschland GmbH

IBM gehört mit einem Umsatz von 95,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2009 zu den weltweit größten Anbietern im Bereich Informationstechnologie (Hardware, Software und Services) und B2B-Lösungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit knapp 400.000 Mitarbeiter und ist in über 170 Ländern aktiv. Die IBM in Deutschland mit Hauptsitz bei Stuttgart ist an 40 Standorten vertreten und die größte Ländergesellschaft in Europa.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ibm.com/de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.