IBM eröffnet Cloud Computing Kompetenzzentrum in Deutschland

Cloud Computing-Angebot für Kunden in Europa wird erweitert

(PresseBox) (Stuttgart, ) IBM (NYSE:IBM) hat ein neues IBM Cloud Computing Kompetenzzentrum in Deutschland eröffnet. Es ist Teil des größten europäischen IBM Rechenzentrums in Ehningen und stellt Kunden weltweit ein breitgefächertes Angebot an sicheren und kosteneffizienten Cloud-Lösungen und -Services zur Verfügung. Kunden profitieren von unterschiedlichsten Technologieplattformen sowie optimierten Bereitstellungsprozessen und können das enorme Potenzial von Cloud Computing optimal nutzen. Darüber hinaus bekommen Unternehmen die notwendige hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und Kontrolle, um in der IBM Cloud IT-Lösungen zu entwickeln und zu testen.

"Mit unserem neuen Cloud Computing Zentrum können wir den wachsenden Bedarf an Cloud-Lösungen und -Services im Markt noch besser adressieren", betont Michael Diemer, Geschäftsführer IBM Deutschland GmbH und General Manager IBM Global Technology Services in Deutschland. "Unser Kompetenzzentrum entspricht höchsten Standards bei technologischer Innovation und Sicherheit. Dies ist insbesondere für Kunden aus hochsensiblen Bereichen wie Banken und Versicherungen oder dem öffentlichen Dienst ein wichtiges Entscheidungskriterium. Das Zentrum in Ehningen arbeitet eng mit dem IBM Cloud Delivery Center in Raleigh, North Carolina, zusammen und ist Teil unserer global integrierten Cloud Computing Organisation."

Das IBM Cloud Computing Zentrum bietet Unternehmen standardisierte Cloud-Services an, die kontinuierlich erweitert werden. Dazu gehören:

- IBM Smart Business Desktop Cloud - dieser Service ermöglicht jederzeit und überall Zugriff auf Anwendungen, Informationen sowie Ressourcen und stellt eine sichere und stabile, auf höchsten Standards basierende Desktop-Umgebung hinter der Firewall des Kunden zur Verfügung.

- IBM Smart Business Desktop on the IBM Cloud - ist ein vollständig gemanagter Service auf Subskriptionsbasis, der Desktop-Virtualisierung in einer gehosteten Umgebung ermöglicht. Damit können Kosten reduziert, Daten leichter gemanagt und die Datensicherheit erhöht werden.

- IBM Smart Business Development und Test on the IBM Cloud - mit diesem Services können Unternehmen ihre interne Entwicklungs- und Testumgebung erweitern. Mit dem sicheren, skalierbaren IBM Cloud Delivery-Modell, der IBM Software und den Image-Lifecycle-Management-Funktionen können sie unmittelbar auf benötigte Ressourcen zugreifen. Der an den Kundenbedürfnissen ausgerichtete Cloud-Ansatz ergänzt die Rechenzentrumskapazitäten des Kunden und dessen Investitionen in Entwicklung.

IBM arbeitet hierbei eng mit Partnern aus den Bereichen Cloud-Management, Sicherheit, Software-Entwicklung und Test-Support zusammen. Durch die Zusammenarbeit mit Novell zum Beispiel hat IBM SUSE Linux Komponenten zur Verfügung und kann Unternehmenskunden damit die vollständige Palette an Novell Lösungen für Entwicklungs- und Workload-Test-Services anbieten.

Bereits im März 2008 hatte IBM das erste europäische Cloud Computing Forschungszentrum in Dublin eröffnet, das auf Innovationen und Forschungsdienstleistungen für Kunden im Bereich Cloud Computing fokussiert ist.

IBM geht davon aus, dass der Markt für Cloud Computing von 2008 bis 2012 jährlich um durchschnittlich 28 Prozent, von 47 Milliarden auf 126 Milliarden US-Dollar wächst.

Weitere Informationen zu den Cloud Computing-Produkten und -Diensleistungen finden Sie unter: www.ibm.com/cloud.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.