Micromuse erweitert BSM-Lösung um Performance-Management

Applikations-Management für SAP, IBM und Sybase

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Micromuse, führender Anbieter von skalierbaren Software-Lösungen für Echtzeit-Business- und Service-Assurance, hat die Performance-Management-Lösung Netcool/Proviso in die eigenen Lösungen für das Business Service Management (BSM) integriert. Dadurch können jetzt die Leistungsdaten von Applikationen, Systemen und Netzwerken überwacht und ausgewertet werden. Die von Netcool/Proviso gelieferten Daten ergänzen und erweitern die Echtzeit-Informationen, die von den Business-Dashboards und Service-Modellen von Micromuse bereitgestellt werden.

Netcool/Proviso ist eine skalierbare Plattform für die Überwachung der Netzwerk-Performance, die mit den agentenbasierenden Netcool-Tools zur Überwachung der Applikations- und System-Performance zusammengeführt wurde. Somit verfügt die BSM-Lösung von Micromuse über vordefinierte Performance-Reports für die Nutzung beim Kapazitäts- und SLA-Management (Service Level Agreement), die wiederum die ITIL-definierten Service-Prozesse und Best Practices unterstützen.

Außerdem kündigt Micromuse die Verfügbarkeit einer Performance-Monitoring-Lösung speziell für SAP R/3, IBM Lotus Notes Domino und Sybase an. Die agentenbasierende Software ist ohne Anpassung direkt einsetzbar. Damit dehnt Micromuse die Monitoring-Fähigkeiten seiner Lösungen auf E-Mail, Web, Datenbank, J2EE, ERP und andere Applikations-Server aus. Zugleich wird die bestehende Transaktions-Überwachung und Interoperabilität mit Monitoring-Tools von anderen Herstellern ausgebaut.

Die ab sofort verfügbare, fortschrittliche BSM-Lösung bietet folgende Vorteile:

- Eine einzige, skalierbare, kosteneffektive Performance-Management-Plattform für die Echtzeit-Überwachung von Applikationen, Systemen und Netzwerk-Domänen
- Proaktive Benachrichtigung über sich entwickelnde Probleme, bevor sie Auswirkungen auf Verfügbarkeit oder Performance haben
- Tiefergehende Einblicke in unternehmenskritische Business-Services durch eine verbesserte Überwachung der wichtigsten Unternehmens-Applikationen
- Zugriff auf Applikations- und System-Informationen direkt vom Service-Modell, womit die Mean Time To Repair (MTTR) von leistungsbeeinträchtigenden Problemen dramatisch reduziert wird
- Erstellung von Vergangenheits- und Trend-Berichten über Leistungswerte in Applikationen, Systemen und Netzwerken, die für die Einrichtung ITIL-konformer Service-Delivery-Prozesse wie auch für das Kapazitäts- und SLA-Management erforderlich sind.

IBM Deutschland GmbH

Micromuse wurde im Februar 2006 von IBM übernommen und in den Tivoli-Bereich eingegliedert. Micromuse ist ein führender Anbieter von Netzwerk-Management-Software, die von Banken, Telekommunikations-Anbietern, öffentlichen Institutionen, Einzelhandelskonzernen und anderen Organisationen eingesetzt wird, um Technologie-Infrastrukturen zu überwachen. Die Software ermöglicht das Management von zunehmend komplexen IT-Systemen, die auch die Bereitstellung von Daten, Sprache und Video über das Internet unterstützen. Die Kombination der Micromuse-Software und der IT-Service-Management-Technologie von IBM stellt Kunden einen umfassenden Ansatz für die Reduzierung der Komplexität ihrer IT-Umgebungen, die Verringerung der Betriebskosten und die Übereinstimmung mit staatlichen Vorgaben zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.