Huawai Technologies und Micromuse kooperieren

Netzwerk-Equipment wird in Zukunft Netcool-tauglich

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Micromuse, führender Anbieter von skalierbaren Software-Lösungen für Echtzeit-Business- und Service-Assurance, hat jetzt mitgeteilt, daß Huawei Technologies sich dem Micromuse Alliance Program angeschlossen hat. Der Anbieter von Netzwerk- und Telekommunikations-Equipment stattet seine Geräte und Komponenten ab sofort für die Nutzung mit der Netcool-Management-Suite von Micromuse aus.

Als Teilnehmer am Micromuse Alliance Program wird Huawei seine Produkte so vorkonfigurieren, daß eine nahtlose Interoperabilität mit jedem von Netcool überwachten Netzwerk im Hinblick auf Ende-zu-Ende-Übersicht von Fault- und Performance-Management in Echtzeit gewährleistet ist. Die Kombination von Huawei- und Micromuse-Technologie ermöglicht Netzwerk-Operatoren, neue Dienste, Technologien und Komponenten sehr schnell einzuführen, womit Investitionen maximiert werden. Zusammen wenden sich Huawei und Micromuse an Netzbetreiber, die ihre Investition in die bestehende IT-Infrastruktur besser nutzen wollen und eine vollständige Lösung für das Ende-zu-Ende-Management ihrer Netzwerk-Infrastruktur suchen, um neue Services anbieten zu können.

„Wir freuen uns, mit Huawei Technologies zusammenzuarbeiten“, sagt John Sien, Vice President of OEMs und Alliances bei Micromuse. „Gemeinsam werden wir über unsere Netcool-Suite innovative und maßgeschneiderte Netzwerk-Lösungen für Service Provider liefern. Die beeindruckende Kundenliste von Huawei umfaßt weltweit 300 Telekommunikations-Carrier, darunter 22 der 50 Top-Unternehmen. Bei einigen Projekten in Europa, Asien und Latein-Amerika arbeiten wir bereits zusammen. Unsere Kooperation wird uns neue Marktchancen eröffnen.“

Im Rahmen des Alliance Program werden Huawei Technologies und Micromuse in den Bereichen Vertrieb, Entwicklung und Marketing kooperieren. Ziel des Programms ist es, durch die Entwicklung von integrierten Lösungen den Kunden Flexibilität, Auswahlmöglichkeiten und schnelle Marktreife zu bieten. Seit dem Start des Micromuse Alliance Program im Jahr 2000 haben sich mehr als 100 Software- und Hardware-Anbieter daran beteiligt.

IBM Deutschland GmbH

Micromuse wurde im Februar 2006 von IBM übernommen und in den Tivoli-Bereich eingegliedert. Micromuse ist ein führender Anbieter von Netzwerk-Management-Software, die von Banken, Telekommunikations-Anbietern, öffentlichen Institutionen, Einzelhandelskonzernen und anderen Organisationen eingesetzt wird, um Technologie-Infrastrukturen zu überwachen. Die Software ermöglicht das Management von zunehmend komplexen IT-Systemen, die auch die Bereitstellung von Daten, Sprache und Video über das Internet unterstützen. Die Kombination der Micromuse-Software und der IT-Service-Management-Technologie von IBM stellt Kunden einen umfassenden Ansatz für die Reduzierung der Komplexität ihrer IT-Umgebungen, die Verringerung der Betriebskosten und die Übereinstimmung mit staatlichen Vorgaben zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.