• Pressemitteilung BoxID 9809

DMS Expo 2003 - Hyperwave schließt die Lücke zwischen Dokumenten-, Content und Wissensmanagement

Technologie muss mit Kundenanforderungen wachsen

(PresseBox) (München, ) Auf der diesjährigen DMS Expo, Europas größter Fachmesse und -konferenz für Informations- und Dokumentenmanagement, präsentiert die Hyperwave AG ihr komplettes Portfolio für Collaborative Knowledge Solutions. Mit der flexiblen Wissensplattform, die mit den Anforderungen von Unternehmen wächst, setzt der Anbieter wissensbasierter Lösungen ein deutliches Signal im Hinblick auf die Zukunft im Dokumentenmanagement-Markt. Im Mittelpunkt des Hyperwave Messeauftritts stehen die offene und skalierbare Wissensmanagement-Plattform eKnowledge Infrastructure sowie Produktneuheiten für die Anwendungsbereiche Web-basiertes Content Management und eConferencing.

Die Hyperwave eKnowledge Infrastructure ermöglicht die umfassende Abbildung und das Management aller geschäftsrelevanten Wissens- und Lernprozesse. Dies bezieht sich nicht nur die elektronische Aufbereitung und Verwaltung von Dokumenten, sondern integriert alle Unternehmensbereiche, in denen der Einsatz von Wissen ein essenzieller Erfolgsfaktor ist.

Der modulare Aufbau der Plattform integriert Lösungen für projektbezogene Teamarbeit, interaktives Lernen, sichere Informationsverteilung sowie Decision Support und trägt damit den gesteigerten Unternehmensanforderungen hinsichtlich technologisch variabler, strikt ROI fokussierter Wissensmanagement-Lösungen Rechnung.

Zur Zukunft im Dokumentenmanagement-Markt findet Frank Kappe, Mitglied des Vorstandes der Hyperwave AG, klare Worte: "Das klassische Dokumentenmanagement wird sich zunehmend dem ganzheitlichen Konzept der von Gartner manifestierten "Smart Enterprise Suite" unterordnen müssen, um künftig sämtliche Wissens- und Lernprozesse in Unternehmen umfassend und integriert aufbereiten, verwalten und verteilen zu können. Hyperwave verfolgt diesen strategisch integrativen Lösungsansatz seit langem und wir gehen davon aus, dass viele Dokumenten- und Content Management-Anbieter in Zukunft versuchen werden, unserem Beispiel zu folgen und dieses Funktionalitäts-Level zu erreichen."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer