HSM spendet Schneidemaschine für die Augsburger Aidshilfe

(PresseBox) (Frickingen, ) HSM GmbH + Co. KG, süddeutscher Hersteller von Aktenvernichter, Schneidemaschinen und Ballenpressen, spendete der Augsburger Aidshilfe e.V. den Rollenschneider HSM Cutline T4610.

Die Augsburger Aidshilfe ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der 1986 in Augsburg von Betroffenen und Angehörigen als Selbsthilfeorganisation gegründet wurde. Seit diesem Zeitpunkt engagieren sich Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Begleitung von HIV-Positiven und deren Angehörigen. Da es sich bei der Augsburger Aidshilfe um einen gemeinnützigen Verein handelt, sind sie zur Finanzierung ihrer Arbeit auf Spenden angewiesen. Etwa 50 % der Arbeit werden durch Spenden- und Bußgelder finanziert.

Für HSM war es selbstverständlich den Verein mit der dringend benötigten Schneidemaschine zu unterstützen. Der Rollenschneider HSM Cutline T4610 schneidet bis zu 10 Blatt im Format DIN A2 quer und eignet sich damit perfekt für die anfallenden Schneidearbeiten bei dem Augsburger Verein.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten der Augsburger Aidshilfe finden Sie unter: http://augsburg.aidshilfe.de/home/
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die HSM GmbH + Co. KG

HSM wurde 1971 von Hermann Schwelling gegründet. An drei Standorten in Deutschland in Salem, Frickingen und Reichenbach entwickelt, produziert und vertreibt HSM Aktenvernichter, Schneidemaschinen, Ballenpressen und PET-Lösungen. Die Qualität "Made in Germany" hat HSM weltweit zu einem der führenden Anbieter gemacht. Neben den Produktionswerken in Deutschland hat HSM Tochtergesellschaften in den USA, England, Frankreich und Polen. In einem weltumspannenden Vertriebsnetz kooperieren die HSM Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Vertriebs- und Servicestützpunkten in über 100 Ländern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer