Professuren für Dr. Stefan Mecheels und Dr. Dirk Höfer

PH Freiburg beruft Textil- und Hygienespezialisten der Hohenstein Institute

(PresseBox) (Bönnigheim/Freiburg, ) Auf Antrag der Fakultät für Gesellschafts- und Naturwissenschaften (Fakultät III) sowie durch Beschluss des Senats vom 6. Mai 2009 hat die Pädagogische Hochschule Freiburg zwei Textil- und Hygienespezialisten der Hohenstein Institute zu Professoren ernannt. Im Rahmen einer Feierstunde übergibt Prof. Dr. Ulrich Druwe, Rektor der PH Freiburg, am 10. Juli 2009 auf Schloss Hohenstein in Bönnigheim die Berufungsurkunden an den Institutsleiter Dr. rer. pol. Stefan Mecheels (Honorarprofessur) sowie an PD Dr. med. habil. Dirk Höfer, den Leiter des Instituts für Hygiene und Biotechnologie an den Hohenstein Instituten (außerplanmäßige Professur).

"Wir erhoffen uns mit diesen beiden Ernennungen", so Prof. Dr. Bernd Feininger, Dekan der Fakultät III, "einen weiteren Ausbau der Lehre im Institut für Technik, Haushalt und Textil, in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik sowie in den neuen Bachelor- Studiengängen Gesundheitspädagogik und Pädagogik der Frühen Kindheit. Dr. Stefan Mecheels steht für einen effizienten Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis, der gesellschaftspolitisch auch für unsere Hochschule bedeutsam ist. Darüber hinaus wird die Beziehung zu diesem anerkannten Zentrum angewandter Forschung das Profil unserer Hochschule stärken und beispielhaft für den Wissenstransfer im Bildungsbereich werden."

Dr. Höfer hält zusätzlich zu seiner Forschertätigkeit an den Hohenstein Instituten bereits seit 2007 als Privatdozent an der PH Freiburg Seminare. Seine besonderen Leistungen in diesem Bereich würdigt die Hochschule nun durch die Übertragung der apl. Professur. Die Umhabilitation des Experten für Medizintextilien und Textilhygiene wurde in der Sitzung des Fakultätsrates III vom 18.12.2007 beschlossen und am 17.01.2008 durch den Senat bestätigt. Dr. Höfer erhielt in diesem Zusammenhang die venia legendi "Textile Hygiene und Biotechnologie in der Bildung".

Die Hohenstein Institute sind ein international renommiertes Forschungsinstitut und Dienstleistungszentrum mit dem Schwerpunkt auf textile Produkte und Anwendungen. Mit der Ernennung der beiden Professoren wird die bereits enge Zusammenarbeit mit der PH Freiburg weiter intensiviert. Dr. Mecheels betont: "Wir verfolgen an den Hohenstein Instituten einen interdisziplinären Ansatz, bei dem wir Spezialisten und Kenntnisse u. a. aus den Bereichen Textil, Medizin, Biologie, Chemie und Physik zusammenführen. In der Folge bieten wir den Studierenden der PH Freiburg interessante Praxisveranstaltungen, den Erwerb relevanter Kenntnisse direkt aus der angewandten Forschung und die Mitarbeit in Forschungsprojekten an. Außerdem unterstützen wir sie gerne bei Abschlussarbeiten bis hin zu Dissertationen."

Laut Satzung der Pädagogischen Hochschule Freiburg vom 28.11.2008, § 1 (3) "erfolgt die Bestellung zum Honorarprofessor in der Erwartung, dass dieser eine enge Verbindung zur Pädagogischen Hochschule Freiburg pflegt". Daraus ergibt sich die begründete Hoffnung, dass sich eine beidseitig nützliche Partnerschaft entwickelt. Dies gilt neben den oben genannten Chancen und Möglichkeiten auch für spezifische Lehrveranstaltungen. Vorstellbar sind inhaltliche Schwerpunktlegungen zur Alltagshygiene, Bekleidungsphysiologie, Biotechnologie, Textil- und Bekleidungstechnologie, Textilökologie und dem Spezialgebiet Medizintextilien. Diese Wissenschaftsbereiche stellen für die Studierenden der PH Freiburg eine herausragende Möglichkeit zur Vertiefung fachübergreifender Themen dar, die für Bildungsinstitutionen von hoher Relevanz sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.