Höft & Wessel liefert mobile Kommunikationslösung für Schweizerische Bundesbahnen

(PresseBox) (Hannover, ) .
- Sprach- und Datenkommunikation für den Rangier- und Baubetrieb
- 2.700 äußerst robuste mobile Systeme auf Basis von GSM-R

Öffentliche Aufträge

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB haben die Höft & Wessel AG mit der Entwicklung und Lieferung einer neuen mobilen Lösung für die Sprach- und Datenkommunikation im Rangier- und Bauumfeld beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags entwickelt und liefert der Geschäftsbereich Almex des in Hannover ansässigen Technologieunternehmens ein neues System mit dem Namen

"LISA - Light and Integrated Shunting Accessory". Das Projekt unter Federführung der SBB Division Infrastruktur ist ein wichtiger Bestandteil bei der Umstellung des bisherigen Analogfunks auf GSM-R, dem für den Bahnverkehr angepassten digitalen Mobilfunk. Das Kommunikationssystem hat einen Gesamtwert von rund CHF 9,9 Mio. (circa EUR 7,3 Mio.). Die Entwicklung und der Rollout werden ungefähr 2,5 Jahre dauern.

Die Rangier- und Bauarbeiter der SBB werden mit insgesamt 2.700 mobilen Terminals ausgestattet. Die neue Kommunikationslösung umfasst auch die zentrale und dezentrale Infrastruktur für den Betrieb der Geräte. Ein umfangreiches Softwarepaket von Almex bildet die komplexen Geschäftsprozesse im Rangier- und Bauumfeld ab und erschließt den SBB ein erhebliches Optimierungspotenzial.

Das System LISA bietet der SBB auf Baustellen und beim Rangieren eine sichere Kommunikation auf Basis von GSM-R. Alternativ kann das Gerät auch im normalen GSM-Mobilfunknetz betrieben werden. Neben der Kommunikation bietet ein spezielles Datenterminal einen erweiterten Funktionsumfang, das zum Beispiel die Anforderung von Fahrtrassen oder die Statusabfrage von zentralen Systemen ermöglicht. Durch eine getrennte Sprach- und Datenkommunikation wird sichergestellt, dass Bediengerät und Datenterminal gleichzeitig störungsfrei funktionieren. Damit ist das System LISA die ideale Plattform für die Sprach- und Datenkommunikation im Rangier- und Bauumfeld.

Die Geräte erfüllen die besonderen Anforderungen an das äußerst anspruchsvolle Arbeitsumfeld. Sie sind stoßunempfindlich, spritzwassergeschützt, resistent gegenüber Chemikalien und sogar mit Handschuhen bedienbar.

Der Geschäftsbereich Almex der Höft & Wessel-Gruppe gehört in Europa zu den führenden Anbietern von Ticketing- und Telematiksystemen für den öffentlichen Personenverkehr. Mit der neu geschaffenen Lösung bietet Almex seinen Bahnkunden nun auch im Logistikbereich ein deutlich erweitertes Lösungsportfolio.

METRIC mobility solutions AG

Die Höft & Wessel-Gruppe ist der technologisch führende IT Hard- und Softwarespezialist für Ticketing, Parking und mobile Lösungen in Deutschland. 1978 von den beiden gleichnamigen Unternehmern gegründet, hat sich die seit 1998 börsennotierte Gesellschaft (ISIN DE0006011000) zu einer Unternehmensgruppe mit einem Umsatz von knapp EUR 100 Mio. und 500 Mitarbeitern entwickelt. Die Hauptstandorte sind Hannover und Swindon westlich von London. In dem für die technologische Ausrichtung wichtigen Bereich Forschung und Entwicklung, in dem mehr als ein Drittel der Beschäftigten arbeitet, liegt das jährliche Investitionsvolumen bei rund 10 Prozent gemessen am Umsatz. Im Rahmen einer Internationalisierungsstrategie setzt die im Business-to-Business tätige Unternehmensgruppe bereits mehr als 50 Prozent im Ausland um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.