"Werte als Querschnittsthema": Symposium des International Graduate Centers zum Thema unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit

(PresseBox) (Bremen, ) Das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen will eine Vorreiterrolle einnehmen bei der Integration von Wirtschaftsethik in die Ausbildung von zukünftigen Führungskräften. Den Auftakt dazu bildete ein hochkarätig und international besetztes Symposium zum Thema unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit unter dem Titel: "Act Global, Think Noble - The Social Responsibility of Business". Die Referenten aus dem In- und Ausland waren sich einig, dass unternehmerische Verantwortung mehr als nur Engagement für gute Zwecke sein muss, sondern vielmehr als Verbindung von ethischem und unternehmerischem Handeln verstanden werden sollte. Das müsse sich stärker in den Lehrplänen der einschlägigen Studiengänge widerspiegeln, so ein Fazit der Veranstaltung.

Das Thema Ethik wurde bislang in der Managementausbildung an Hochschulen eher am Rande gestreift. Aufgrund des unethischen Verhaltens vieler Top-Manager in jüngster Zeit ist die BWL-Ausbildung in die Kritik geraten. Immer mehr Hochschulen reagieren darauf mit neuen Master- und MBA-Programme zu Ethik- und Nachhaltigkeitsmanagement. Die Hochschule Bremen beschreitet einen anderen Weg. Die meisten der neun Master- und MBA-Programme am IGC hätten bereits Lehreinheiten zur Wirtschaftsethik integriert, "zukünftig sollen Werte aber als Querschnittsthema in allen wirtschaftswissenschaftlichen Funktionsbereichen aufgefasst und in die Lehre integriert werden", unterstreicht Prof. Dr. Tim Goydke, wissenschaftlicher Leiter des IGC.

Ein besonderes Anliegen ist es, das seit jeher im bremischen Unternehmertum fest verankerte Verständnis der unternehmerischen Mitverantwortung für das Gemeinwohl als Vorbild herauszuarbeiten. "Wir wollen Führungsnachwuchs ausbilden, der durch ethisches Verhalten zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen kann," so Goydke.

Über das IGC:

Das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen bietet Führungsnachwuchs und Führungskräften, mit abgeschlossenem Studium, eine große Auswahl an Master-Studiengängen, u.a. Master of Business Administration (MBA). Diese können berufsbegleitend oder in Vollzeit studiert werden. Das Besondere: Die Vorlesungen verbinden Theorie mit Praxis sowie allgemeines Business-Wissen mit branchenspezifischen Erfahrungen.

Mehr Informationen im Internet: www.graduatecenter.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.