Übergabe von vier Stipendien der Deutschen Telekom AG an MINT-Studierende der Hochschule Bremen

30. März, 12 Uhr, Hochschule Bremen

(PresseBox) (Bremen, ) Einen besonderen Weg zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den MINT-Studiengängen der Hochschule Bremen (MINT für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ging die Deutsche Telekom AG: Für herausragende Studienarbeiten in den drei MINT-Fakultäten Architektur, Bau und Umwelt, Elektrotechnik und Informatik sowie Natur und Technik stiftete sie einen Geldbetrag in Höhe von insgesamt 4.000,- Euro, mit denen vier Studienarbeiten prämiert wurden. Die symbolische Scheckübergabe durch die Rektorin der Hochschule Bremen, Prof. Dr. Karin Luckey, findet am 30. März, 12 Uhr, in der Hochschule Bremen statt.

Die Preisträger und ihre prämierten Arbeiten: Tim Kayser, Fakultät Natur und Technik ("Evaluating the influence of mass mounted on the primary structure of the ISS"); Julia Behnken, Helge Klippstein, Markus Löbbert, Fakultät Natur und Technik ("Automatische Fahrradgangschaltung"); Mike Richter, Fakultät Architektur, Bau und Umwelt ("Konzeptentwicklung zur stofflichen Verwertung von geruchsbehafteten Folienverpackungen aus der Fischindustrie") sowie Anna-Laura Oldenburg, Fakultät Architektur, Bau und Umwelt ("Wohnen und Arbeiten im Stephaniviertel").

Vergabekriterien für die aus den Studiendekanen der MINT-Fakultäten und dem Regionalrepräsentanten der Deutschen Telekom AG, Thorsten Stöver, zusammengesetzten Jury waren die wissenschaftliche Qualität der eingereichten Arbeiten sowie der Innovationsgrad und die Praxisnähe.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer