Neujahrsempfang in der Hochschule Bremen

Handelskammer-Vizepräses Dr. Patrick Wendisch als Ehrengast / Rückblick auf das Jahr 2011

(PresseBox) (Bremen, ) Bereits zum sechsten Mal lud die Hochschule Bremen zu einem Neujahrsempfang an den Standort Neustadtswall. Vor allem Beschäftigte aller Statusgruppen sowie Ehrenbürger und Ehrensenatoren der Hochschule Bremen waren am Freitag, dem 20. Januar 2012, in der Bibliothek am Neustadtswall 30, M-Gebäude, zu Gast. Der Vizepräses der Handelskammer Bremen, Dr. Patrick Wendisch, richtete ein Grußwort an die rund 150 Gäste. Die Rektorin der Hochschule Bremen, Prof. Dr. Karin Luckey, stellte in ihrer Rede die im Jahr 2011 neu eingestellten Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und erinnerte noch einmal an die Höhepunkte des vergangenen Jahres aus Sicht der Hochschule.

Auf dem Programm stand ferner die Vorstellung der neuen Honorarprofessorin Dr. Elisabeth Krekel. Sie ist Leiterin des Arbeitsbereiches "Berufsbildungsangebot und -nachfrage / Bildungsbeteiligung" und stellvertretende Leiterin der Abteilung "Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Berufsbildung" im Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und bereits seit 2005 als Lehrbeauftragte der Fakultät Wirtschaftswissenschaften tätig.

Außerdem wurde eine erfolgreiche Patenterteilung gewürdigt. Das Deutsche Patent- und Markenamt erteilte 2011 der "Vorrichtung zur Bestimmung der Dichtigkeit eines Bauwerks" das Patent. Erfinder ist Prof. Dr. Peter Strauß, Experte an der Fakultät Natur und Technik der Hochschule Bremen für Wohnungslüftung, Pellettechnik, regenerative Energien sowie Passivhäuser. Mit ihr lässt sich unkompliziert, kostengünstig und mit qualitativ gutem Ergebnis die Dichtigkeit einer Gebäudehülle überprüfen - bei Bedarf auch in langfristiger Überwachung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.