Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten: Spitzenplatz für Hochschule Bremen in der Gesamtbewertung CEWS bewertet 124 Fachhochschulen

(PresseBox) (Bremen, ) In ihrer neuesten Veröffentlichung eines Hochschulrankings nach Gleichstellungsaspekten weist das Kompetenzzentrum für Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) in Bonn der Hochschule Bremen unter 124 Fachhochschulen einen Spitzenplatz zu: Danach rangiert die Hochschule Bremen in der Gesamtbewertung mit vier weiteren Hochschulen in vier von fünf Kriterien-Sparten in der Spitzengruppe. Lediglich in einer Sparte war die Hochschule Bremen wie die anderen vier in der Mittelgruppe zu finden. Das CEWS gehört zur Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen (GESIS) e. V. Das Ranking nach Gleichstellungsaspekten wurde auf der Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamtes aus 2007 erstellt.

Während der Frauenanteil am hauptberuflich tätigen wissenschaftlichem und künstlerischem Personal an der Hochschule Bremen in 2002 noch 24,2 % betrug, waren es bereits 29,7 % im Jahr 2007. Im selben Zeitraum hat sich der Anteil von Frauen an den Professuren mehr als verdoppelt: von 7,9 % (2002) auf 17,7 % (2007). Der prozentual größte Anteil von Frauen an der Hochschule Bremen findet sich 2007 in der Gruppe der Studierenden mit 39,4 %. Der Frauenanteil am hauptberuflichen wissenschaftlichen und künstlerischen Personal liegt bei 29,7 % (2007; 24,2 % im Jahr 2002).

Mit diesen Ergebnissen konnten sich die Gruppen des hauptberuflich wissenschaftlich oder künstlerisch tätigen Personals und die der Studierenden an der Hochschule Bremen in den Ranglisten innerhalb der Spitzengruppen ansiedeln. Die Professorinnen wurden auf Grund ihrer Anzahl an den Gesamtprofessuren trotz der Steigerung des weiblichen Anteils von beinahe 10 Prozentpunkten im Zeitraum von 2002 bis 2007 nur im Mittelfeld gerankt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.