Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen trauert um Prof. Dr. Joachim Prätsch

(PresseBox) (Bremen, ) Am Montag, dem 23. August 2010, ist Prof. Dr. Prätsch in Hamburg verstorben. Er hat einen langen, immer wieder erfolgreich bestandenen Kampf um seine Gesundheit am Ende doch nicht gewinnen können.

Prof. Dr. Prätsch war seit 1991 als Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzwirtschaft und Controlling am Fachbereich Wirtschaft bzw. an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen tätig. Zuvor hatte er leitende Funktionen bei der Hamburger Sparkasse und beim privaten Hamburger Bankhaus M.M. Warburg & Co inne.

Als stark forschungsorientiertem Hochschullehrer gelang es ihm, mit dem von ihm gegründeten Institut für Finanz- und Dienstleistungsmanagement (ifd), dessen Vorstandssprecher er war, intensive Verbindungen mit der regionalen Finanzwelt aufzubauen. Das Institut hat zahlreiche anwendungsorientierte Forschungs- und Beratungsprojekte durchgeführt und damit zum Profil auch der Fakultät Wichtiges beigetragen.

Als Fachvertreter im Bereich der Finanzwirtschaft hat er die entsprechenden Schwerpunkte in den Studiengängen der Fakultät, insbesondere "European Finance and Accounting" (EFA) entscheidend mitgestaltet, ebenso den Masterstudiengang "Business Management", der von ihm geleitet wurde.

Prof. Dr. Prätsch wurde 59 Jahre alt. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften wird ihn und seine Initiative, seinen wachen Geist und seine kreativen Diskussionsbeiträge vermissen und ihm ein ehrendes kollegiales Andenken bewahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.