Deutsch-Brasilianische Messe für Umwelttechnologien mit Beteiligung des Bionik-Innovations-Centrums der Hochschule Bremen

(PresseBox) (Bremen, ) Das Bionik-Innovations-Centrum der Hochschule Bremen präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse auf der ECOGERMA, die am 12. März 2009 von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, eröffnet wird.

Die deutsch-brasilianischen Messe ECOGERMA startet am 12. März in dem brasilianischen Wirtschaftszentrum São Paulo. Vier Tage lang stehen Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Umwelttechnologien und Nachhaltigkeitswirtschaft beider Länder im Blickpunkt. Das Bionik-Innovations-Centrum der Hochschule Bremen präsentiert seine Entwicklung eines giftfreien Antifouling-Anstrichs für Sportboote, der bisher nur in Deutschland erhältlich ist. Die Besonderheit des rein physikalisch wirkenden Bewuchsschutzes ist, dass seine Funktionsweise auf der Haihaut als biologischem Vorbild basiert.

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan, die sich zurzeit mit einer Delegation aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik auf einer Südamerikareise befindet, wird die ECOGERMA eröffnen und explizit den Bionik-Akteuren einen Besuch auf der Messe abstatten. Brasilien ist Deutschlands wichtigster Handelspartner in Südamerika und die Messe soll ein Schritt sein, insbesondere die Zusammenarbeit auf den Gebieten Umwelttechnik, Innovation und Nachhaltigkeit zu intensivieren.

Bionik Hochschule Bremen: www.bionik.hs-bremen.de
Förderprogramm BIONA: www.bionische-innovationen.de
Giftfreier Antifouling-Anstrich: www.haifischhaut.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.